Finanzspritze für Spielplatz-Umgestaltung

Tolles Projekt: Wo ein echter "Treffpunkt für Alle" entsteht

Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler in Salmünster bei der Übergabe des Zuwendungsbescheids an Bürgermeister Dominik Brasch. - Foto: MKK-Pressestelle


Mittwoch, 03.08.2022

BAD SODEN-SALMÜNSTER - Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler hat dem Bürgermeister von Bad Soden-Salmünster, Dominik Brasch, „viel Erfolg bei einem beachtlichen, generationenverbindenden Projekt“ gewünscht. Anlass war die Übergabe eines Zuwendungsbescheids für die bevorstehende Neugestaltung des Spielplatzes Franziskusruh in Salmünster. Das Gelände für Familien soll im Rahmen der Dorfentwicklung neu zugeschnitten und themenorientiert umgestaltet werden.

Unter dem Leitprojekt „Treffpunkt für Alle“ haben die Salmünsterer eine gute Kinderbetreuung mit entsprechenden Angeboten als zentrale Zielsetzung in ihrem integrierten kommunalen Entwicklungskonzept (IKEK) verankert. Als ein wichtiges Projekt im komplexen Handlungsfeld „Soziale Infrastruktur“ soll daher nun zum Abschluss der Dorfentwicklung in der Kurstadt noch der in die Jahre gekommene Spielplatz Franziskusruh im Kernstadtteil Salmünster neu gestaltet werden.

200.000 Euro werden investiert


Dominik Brasch erläuterte Susanne Simmler die Pläne und vor allem die Vorzüge des Geländes. Der im kirchlichen Eigentum befindliche Spielplatz, für den ein langjähriger Nutzungsvertrag mit der Stadt besteht, liegt im Bereich des Stadtkerns von Salmünster, neben der evangelischen Kirche und unmittelbar gegenüber des neu geschaffenen Generationentreffs mit Bäckerei-Café und großem Außenbereich. Er gilt als der meistfrequentierte Spielplatz im gesamten Stadtgebiet. Aufgrund seiner zentralen Lage in der Altstadt und seiner besonderen sozialen Bedeutung soll eine Umgestaltung und attraktivere Ausstattung erfolgen. Die Gesamtkosten beziffert die Stadt Bad Soden-Salmünster auf etwas mehr als 200.000 Euro. Der Zuwendungsbescheid sieht eine Übernahme der förderfähigen Kosten in Höhe von 127.500 Euro vor.

Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler zeigte sich sehr angetan von den Plänen, einen „Spielplatz mit Abenteuercharakter“ zu schaffen. „Diese Stelle im Stadtgebiet hat das Potenzial zum schmucken und beliebten Ausflugsort für Familien, zum Verweil-Ort, an dem sich die Generationen begegnen und ins Gespräch kommen“, so Simmler.

"Tapfere Frauen von Salmünster"


Als roter Faden zieht sich das Thema „Tapfere Frauen von Salmünster“ durch das künftige Spielgelände. Laut dieser Legende haben im Dreißigjährigen Krieg die Frauen von Salmünster durch Klugheit und List ihr Heimatstädtchen vor der Einnahme durch die schwedischen Truppen geschützt, indem sie in höchster Belagerungsnot schließlich ihre Bienenkörbe herbeiholten, kräftig schüttelten und auf die Feinde schleuderten. Mit Wirkung: Auf durchgehenden Pferden seien die Schweden von dannen gezogen und Salmünster habe damit gerettet werden können.

Eine Infotafel am Altstadtzugang und große Bronzefiguren im Vorplatzbereich des Generationentreff würdigen und erinnern heute an diese besondere geschichtliche Begebenheit, die nun auch auf dem neuen Abenteuerspielplatz thematisiert und inszeniert werden soll. Bezogen auf den Spielplatz können die Kinder verschiedene Perspektiven auf diese Legende einnehmen und mit eigenen Händen, Füßen und Augen Historisches erleben. So wird eine „Bienenstadt“ mit den unterschiedlichsten Elementen und Spielgeräten entstehen, wodurch die Themen Mut und Bienen entsprechend erlebbar werden und auch die vorgelagerte Grünanlage mit einbezogen wird. (pm)


Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 31489484
    Inzidenz: 317,8 Vortag: 31.489.484
    Erstimpfungen: 77,9%
    Vollständig Geimpfte : 76,3%
    Hessen 2355666
    Inzidenz: 374,6 Vortag: 2.355.666
    Erstimpfungen: 78,3%
    Vollständig Geimpfte : 75,2%
    Frankfurt 287613
    Inzidenz: 298,3 Vortag: 287.613
    Main-Kinzig-Kreis 164581
    Inzidenz: 377,5 Vortag: 163.725
    Vogelsbergkreis 41419
    Inzidenz: 519,4 Vortag: 42.418
    Landkreis Fulda 107492
    Inzidenz: 358,7 Vortag: 107.491