Und dann brannte es auch noch

Nach Unwetter: Arbeitsreicher Abend der Feuerwehren Schöneck und Neuberg

Unwetter sorgt für arbeitsreichen Abend der Feuerwehr Schöneck - Fotos: Feuerwehr Schöneck


Donnerstag, 15.09.2022

SCHÖNECK / NEUBERG - Am Mittwochabend zog ein kurzes, aber heftiges Unwetter über Schöneck. Im Ortsteil Kilianstädten liefen drei Keller voll und Gullydeckel wurden aus der Lagerung gedrückt. In einer Schaltstation kam es zu einer Rauchentwicklung. Im Ortsteil Oberdorfelden fiel vorübergehend der Strom aus.

Gegen 19.45 Uhr zog am Mittwochabend ein kurzes, aber heftiges Gewitter über Schöneck. Durch die heftigen Niederschläge wurden mehrere Gullydeckel im Ortsteil Kilianstädten aus ihrem Lager gedrückt und es kam zu Wassereinbrüchen in drei Wohnhäuser.

Auf Grund der unklaren Lage wurde die Technische Einsatzleitung besetzt und die auflaufenden Einsätze koordiniert. Die Kräfte der Feuerwehr Schöneck setzten die Kanaleinläufe wieder ein und entfernten das in die Wohnhäuser eingedrungene Wasser. Hierfür wurden mehrere Nass-/Trockensauger eingesetzt.

Brand-Einsatz

Um 21 Uhr wurde über die Leitstelle des Main-Kinzig-Kreises ein Brand in einer Schaltstation in der Dresdener Straße gemeldet. Nachdem zunächst äußerlich kein Brand festzustellen war, konnte nach Eintreffen eines Technikers starker Rauch im Inneren der Station festgestellt werden.

Auf Grund der noch immer anliegenden Spannung wurde das Gebäude mittels Überdrucklüftern rauchfrei gemacht. Die weiteren Maßnahmen übernahmen Techniker des Netzbetreibers. Im Rahmen der Schaltarbeiten kam es zu einem Stromausfall im Bereich der Dresdner Straße, der auch das Feuerwehrgerätehaus betraf. 

Fotos: Feuerwehr Neuberg
Fotos: Feuerwehr Neuberg

Einsätze der Feuerwehr Neuberg

Auch die Feuerwehr Neuberg wurde im Zuge der Starkregenereignisse im Rhein-Main-Gebiet am Mittwoch Abend zu einigen Einsätzen im Ortsgebiet alarmiert. Im Zuge der Gesamtlage wurde auf bitten der Leitstelle eine technische Einsatzleitung vor Ort im Feuerwehrhaus eingerichtet, um die Neuberger Einsätze eigenständig koordinieren zu können.

Insgesamt galt es an fünf Einsatzstellen tätig zur werden. Glücklicherweise handelte es sich lediglich um kleinere technische Hilfeleistungen wie Wasser in Gebäude, überflutete Straßenbereiche und kleinere Schäden, welche zügig abgearbeitet wurden. Teilweise konnte das zunächst angestaute Wasser auch von selbst zügig abfließen, so das hier eine Kontrolle genügte. 

Der temporäre Ausfall von Bereichen der Straßenbeleuchtung wurde nach Erkundung an den Betreiber der Straßenbeleuchtung übergeben. Die Einsatzbereitschaft konnte gegen 23:00 Uhr nach Aufräumarbeiten aufgehoben werden. 

Am Donnerstag Morgen wurde die Feuerwehr Neuberg (OT Ravolzhausen) zu einem weiteren Folgeeinsatz der Unwetterereignisse gerufen. Hier galt es Wasser aus einem Keller zu pumpen. (pm)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 33386229
    Inzidenz: 374,0 Vortag: 33.386.229
    Erstimpfungen: 77,9%
    Vollständig Geimpfte : 76,3%
    Hessen 2522763
    Inzidenz: 447,4 Vortag: 2.522.763
    Erstimpfungen: 78,5%
    Vollständig Geimpfte : 75,4%
    Frankfurt 301321
    Inzidenz: 311,6 Vortag: 301.321
    Main-Kinzig-Kreis 176248
    Inzidenz: 433,8 Vortag: 176.248
    Vogelsbergkreis 44480
    Inzidenz: 586,7 Vortag: 44.480
    Landkreis Fulda 114973
    Inzidenz: 548,8 Vortag: 114.973