Jetzt gibt es Hol- und Bringzonen

Maintal lenkt ein: Elterntaxis gefährden die Sicherheit der Schulkinder

Sicher zur Schule – auch ohne Elterntaxi. In Bischofsheim wurden dazu im Bereich des Schulzentrums zwei Hol- und Bringzonen eingerichtet. - Foto: Stadt Maintal


Donnerstag, 15.09.2022

MAINTAL - Die Stadt Maintal verbannt Elterntaxis - und will damit für mehr Sicherheit auf dem Weg zur Schule sorgen. 

Die Verkehrssituation rund um die Schulen sei vielfach problematisch gewesen. Vor allem das hohe Aufkommen an Elterntaxis habe die Sicherheit der Jungen und Mädchen gefährdet. Um die Situation zu entspannen, wurden zu Beginn des neuen Schuljahrs zwei Hol- und Bringzonen vor dem Schulzentrum in Bischofsheim eingerichtet. Das teilte die Stadt nun in einer Pressemitteilung mit. 

Doch was hat es mit diesen Hol- und Bringzonen auf sich?

Hol- und Bringzonen sind auch bekannt als Elternhaltestellen. Sie werden im fußläufigen Umfeld der Schule eingerichtet. An diesen ausgewiesenen Haltebereichen können Eltern ihre Kinder sicher aus dem Auto aussteigen lassen, damit sie den verbliebenen Weg zur Schule eigenständig zu Fuß zurücklegen. Hol- und Bringzonen verbinden damit Autofahrt und Fußweg, fördern die Selbständigkeit der Kinder und verhindern das tägliche Verkehrschaos vor den Schulen.

Zwei solcher Bereiche sind nach eingehender Prüfung der Voraussetzungen nun am Schulzentrum in Bischofsheim entstanden: in der Goethestraße vor den Hausnummern 76-80, sowie in der Gerhart-Hauptmann-Straße. Sie werden durch das Verkehrszeichen „Hol- und Bringzone“ gut sichtbar ausgewiesen und stehen den Eltern montags bis freitags in der Zeit von 7 bis 15 Uhr ausschließlich zum Halten zur Verfügung. Außerhalb dieser Zeit und in den Ferien darf in diesem Bereich regulär geparkt werden.

Eltern sollen Hol- und Bringzonen auch nutzen 

Stadtpolizei-Leiter Frank Meisinger: „Am Schulzentrum kommt es aufgrund der hohen Schülerzahlen regelmäßig zu gefährlichen Verkehrssituationen. Entsprechend war der Wunsch nach einer Verkehrsberuhigung groß.“

Maintals Erster Stadtrat und Ordnungsdezernent Karl-Heinz Kaiser: „Wir appellieren an die Eltern, wann immer möglich, auf die Fahrt zur Schule mit dem Auto zu verzichten. Wo es nicht anders geht, bitten wir darum, die Hol- und Bringzonen zu nutzen. Sie helfen dadurch, den Schulweg Ihrer und aller anderen Kinder sicherer zu machen.“ (tby, pm)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 33386229
    Inzidenz: 374,0 Vortag: 33.386.229
    Erstimpfungen: 77,9%
    Vollständig Geimpfte : 76,3%
    Hessen 2522763
    Inzidenz: 447,4 Vortag: 2.522.763
    Erstimpfungen: 78,5%
    Vollständig Geimpfte : 75,4%
    Frankfurt 301321
    Inzidenz: 311,6 Vortag: 301.321
    Main-Kinzig-Kreis 176248
    Inzidenz: 433,8 Vortag: 176.248
    Vogelsbergkreis 44480
    Inzidenz: 586,7 Vortag: 44.480
    Landkreis Fulda 114973
    Inzidenz: 548,8 Vortag: 114.973