Für die Anschaffung eines Unimog

Bad Soden-Salmünster bekommt 155.083,76 Euro vom Land Hessen

Bad Soden-Salmünster wird sich wohl auf einen etwas moderneren Unimog freuen dürfen. Toll ist dieser Oldtimer aber auch. - Symbolbild: Pixabay


Freitag, 16.09.2022

BAD SODEN-SALMÜNSTER - Hessen fördert mit knapp 156.000 Euro die Anschaffung eines Nutzfahrzeugs für den städtischen Bauhof von Bad Soden-Salmünster. Das Geld stammt aus dem Investitionsprogramm der Hessenkasse. Digitalstaatssekretär Patrick Burghardt hat heute die Förderzusage an Bürgermeister Dominik Brasch überreicht.

„Die Arbeiten eines Bauhofs für die Stadt sind vielseitig – und körperlich sehr anspruchsvoll. Wir fördern die kraftvolle Hilfe durch den Geräteträger gerne, um die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestmöglich zu unterstützen“, sagte Staatssekretär Burghardt. „Gehen die Arbeiten leichter und zügig voran, profitieren davon auch die Menschen in Bad Soden-Salmünster“, so Burghardt.

Wer zahlt wie viel?

Das Investitionsvolumen beläuft sich auf 199.567,05 Euro. Hessen fördert davon 155.083,76 Euro über einen Landeszuschuss. Der Kofinanzierungsanteil in Höhe von 26.483,29 Euro wird über ein Darlehen der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) erbracht. Zudem bringt die Gemeinde weitere Mittel in Höhe von 18.000 Euro in die Maßnahme ein.

„Neben dem Geräteträger, welcher ein sichereres und ergonomischeres Arbeiten für unser Bauhof-Team ermöglichen wird, sind mit der Anschaffung von Aufbaugeräten für Mulch- und Heckenschnitt weitere Investitionen geplant, die für einen wirtschaftlicheren und flexibleren Einsatz des Unimogs sorgen werden“, sagte Bürgermeister Dominik Brasch. „Wir danken für die umfangreiche Förderung, die unseren Haushalt in angespannten Zeiten unmittelbar entlastet.“

Hintergrund

Die Hessenkasse des Landes besteht aus einem Entschuldungs- sowie einem Investitionsprogramm. Sie ermöglicht den Kommunen die Ablösung ihrer Kassenkredite durch das Land und stärkt Kommunen, die trotz ihrer schwachen Finanzlage ohne Kassenkredite ausgekommen sind und in den vergangenen Jahren eisern gespart haben. Mithilfe des Investitionsprogramms können diese Kommunen insgesamt rund 700 Millionen Euro für ihre Bürgerinnen und Bürger investieren. Teilnahmeberechtigt am Investitionsprogramm sind 257 Städte, Gemeinden und Landkreise in Hessen. Weitere Informationen zur Hessenkasse finden Sie unter hessenkasse.de. (pm) 

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 33386229
    Inzidenz: 374,0 Vortag: 33.386.229
    Erstimpfungen: 77,9%
    Vollständig Geimpfte : 76,3%
    Hessen 2522763
    Inzidenz: 447,4 Vortag: 2.522.763
    Erstimpfungen: 78,5%
    Vollständig Geimpfte : 75,4%
    Frankfurt 301321
    Inzidenz: 311,6 Vortag: 301.321
    Main-Kinzig-Kreis 176248
    Inzidenz: 433,8 Vortag: 176.248
    Vogelsbergkreis 44480
    Inzidenz: 586,7 Vortag: 44.480
    Landkreis Fulda 114973
    Inzidenz: 548,8 Vortag: 114.973