Täter gesucht

Hanau: Unbekannte legen Steine auf die Schienen - Notbremsung

Große Gefahr durch Steine auf den Gleisen - Symbolbild: Feuerwehr Hanau


Montag, 19.09.2022

HANAU / HAINBURG - Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main ermittelt gegen noch unbekannte Täter, die am Sonntagmorgen zwischen den Bahnhofes Hainburg und Klein-Auheim Steine auf die Schienen legten und damit einen Lokführer eines durchfahrenden Zuges zu einer Notbremsung gezwungen haben. 

Gegen 9 Uhr war der Zug der VIAS in den Bereich eingefahren, als der Lokführer Gegenstände auf den Schienen erkannte. Sofort leitete er eine Notbremsung ein, was aber nicht mehr verhindern konnte, dass der Zug die Fahrthindernisse überfuhr. 

Täter flüchteten

Noch bevor der Zug zum Stehen kam, konnte der Lokführer drei Jugendliche erkennen, die von den gegenüber liegenden Gleisen flüchteten. Bis Beamte der Bundespolizei den Streckenbereich abgesuchte hatten, blieben die Gleise für etwa 20 Minuten für den Zugverkehr gesperrt: 

Die von Lokführer gemeldeten drei Jugendlichen konnten nicht mehr festgestellt werden. Durch den Vorfall kam es bei drei Zügen zu Verspätungen. (pm)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 33386229
    Inzidenz: 374,0 Vortag: 33.386.229
    Erstimpfungen: 77,9%
    Vollständig Geimpfte : 76,3%
    Hessen 2522763
    Inzidenz: 447,4 Vortag: 2.522.763
    Erstimpfungen: 78,5%
    Vollständig Geimpfte : 75,4%
    Frankfurt 301321
    Inzidenz: 311,6 Vortag: 301.321
    Main-Kinzig-Kreis 176248
    Inzidenz: 433,8 Vortag: 176.248
    Vogelsbergkreis 44480
    Inzidenz: 586,7 Vortag: 44.480
    Landkreis Fulda 114973
    Inzidenz: 548,8 Vortag: 114.973