Das große Rennsport-Ereignis rückt näher

Neuenhasslau: Darauf könnt Ihr Euch beim Grasbahnrennen freuen

Bald geht es wieder los mit dem Motorsport-Event des Jahres in Neuenhasslau - Fotos: Norbert Schmitt


Samstag, 24.09.2022

HASSELROTH - Es geht auf den goldenen Oktober zu und damit rückt das Großereignis des MSC Neuenhasslau im Main-Kinzig-Kreis näher: Wie in den letzten vier Jahren im Herbst steigt das "Hinterhofwerkstatt DMV Grasbahnrennen" auf dem Kinzigtalring, diesmal am 8. und 9. Oktober, und diesmal unter dem Motto „größer, weiter, schneller“.

Wie in den Vorjahren (2020 und 2021 unter erschwerten Corona-Bedingungen) wird Samstag und Sonntag zwei volle Tage Rennen gefahren. Und erneut sind Fahrzeuge mit vier Rädern (Quads und Karts), drei Rädern (Seitenwagen) und zwei Rädern (Solomotorräder) am Start.

Die jüngsten Fahrer sind noch im Kindergarten

Doch dabei gibt es diesmal erneut Premieren: Erstmals in Neuenhasslau gibt es bereits am Samstag Rennen der Junior-A-Klasse mit Kindern ab sechs Jahren auf Motorrädern bis 50 ccm. Die Kids, die besser Fahren als Laufen können, sind ein Spektakel für die Besucher – vor allem für die ganz jungen Besucher. 

Ebenfalls am Samstag starten bereits die „Oldies“ (Fahrer ab 40 Jahren) um den DMV Oldie Supercup mit Zweiventil-Grasbahn-Motorrädern. Die Quad-Rennfahrer und die Speedkart-Piloten, die um Meisterschaftspunkte der Deutschen DMV Quad und Speedkart Meisterschaft kämpfen, fahren auch schon am Samstag (Beginn ist um 14 Uhr) ihre ersten Wertungsläufe.

Am Samstagabend findet im Festzelt im Fahrerlager die Siegerehrung des DMV Oldie Supercup statt, der in Neuenhasslau seinen letzten Meisterschaftslauf 2022 bestreitet.

Hauptrennen am Sonntag 

In die Vollen geht es dann am Sonntag (9. Oktober): Nach den Trainingsläufen ab 9.30 Uhr fahren am Vormittag Quads und Speedkarts ihren zweiten Wertungsdurchgang. Nach der offiziellen Veranstaltungseröffnung um 13.00 Uhr kommt dann das Hauptprogramm: Die Soloklasse und – erstmals – zwei Seitenwagenklassen. Da ein großer Teil der Zuschauer vornehmlich wegen der Gespannrennen zum Kinzigtalring kommt, hat die Sportleitung des MSC beschlossen, neben den B-Lizenz-Gespannen auch eine internationale Seitenwagenklasse zu verpflichten.

Bei den B-Gespannen (vergleichbar mit der „2. Liga“) startet erstmals das neue Vereinsgespann des MSC Neuenhasslau Jens Lorei (Echzell) und Beifahrer Ralf Bittner (Nidderau). Bei den I-Lizenz-Gespannen ist alles dabei, was Rang und Namen in diesem Sport hat. Angeführt wird das Feld vom neuen Europameister und neuen Deutschen Meister Markus Venus/Markus Heiss (Pfarrkirchen). Auch Fahrer aus den Niederlanden und aus Dänemark werden am Start sein.

Die B-Lizenz-Soloklasse fährt mit zehn der besten deutschen Piloten in dieser Klasse. Dabei ist auch der Vilsheimer Daniel Spiller, der kürzlich sogar an der Langbahn-Weltmeisterschaft teilnahm.

Ü80-Cross-Legende ist auch am Start 

Und am Nachmittag fahren Quads und Speedkarts ihre letzten beiden Wertungsdurchgänge. Hier sind mit Achim Römer, Thomas Hinz, Tavis Hinz, Marlon Dreier bei den Quads und Jürgen Braun bei den Speedkarts die meisten Clubfahrer des MSC Neuenhasslau beteiligt. In der Speedkartklasse startet auch der über 80-jährige Horst „Johnny“ Bund vom MSC Rodenbach. 

Neben der Renn-Action mit den Sprintduellen auf dem 430 Meter kurzen Gras-Oval hat der Veranstalter auch für ein familienfreundliches Rahmenprogramm gesorgt: Erstmals werden intergalaktische Helden und Schurken aus dem Star-Wars-Universum von der Gruppe „Sci-Fi for Charity“ in Neuenhasslau für Aufsehen und Aufregung sorgen. Sci-Fi for Charity tritt bei Veranstaltungen auf, um mit Spenden, die sie sammeln, wohltätige Organisation zu unterstützen, allen voran die Deutsche Krebshilfe. 

Grafik: MSC Neuenhasslau

Grafik: MSC Neuenhasslau

Auch dieses Jahr werden Startergirls die Fahrer und Fahrerinnen an der Startlinie der Bahn erwarten. Weitere Aktionen für die Kids rund um das Festzelt sind in Vorbereitung.

Die Eintrittspreise sind gegenüber dem Vorjahr unverändert! Ab sofort gibt es Tickets für das Rennen im Vorverkauf: DIE HINTERHOFWERKSTATT - Grasbahnrennen | MSC Neuenhaßlau 1953 e.V. (pm)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 33386229
    Inzidenz: 374,0 Vortag: 33.386.229
    Erstimpfungen: 77,9%
    Vollständig Geimpfte : 76,3%
    Hessen 2522763
    Inzidenz: 447,4 Vortag: 2.522.763
    Erstimpfungen: 78,5%
    Vollständig Geimpfte : 75,4%
    Frankfurt 301321
    Inzidenz: 311,6 Vortag: 301.321
    Main-Kinzig-Kreis 176248
    Inzidenz: 433,8 Vortag: 176.248
    Vogelsbergkreis 44480
    Inzidenz: 586,7 Vortag: 44.480
    Landkreis Fulda 114973
    Inzidenz: 548,8 Vortag: 114.973