Hanau macht Lust auf Herbst

Vier Tage lang Märkte-Reigen in der Innenstadt

Zahlreiche Spezialitäten gibt es beim Bauern- und Schlemmermarkt der IGHA in der Altstadt. - Fotos: Stadt Hanau


Mittwoch, 28.09.2022

HANAU - Mit einem prallen Programm macht die Veranstaltungskampagne „Hanau macht Lust“ am langen ersten Oktoberwochenende, dem sich der Tag der Deutschen Einheit anschließt, so richtig Lust auf Herbst. In der Innenstadt gibt es ab Freitag, 30. September, bis einschließlich Montag, 3. Oktober, gleich eine ganze Vielzahl an verschiedenen Märkten, die zum Bummeln, Stöbern, Schlemmen und Shoppen  einladen.

Es locken neben dem Wochenmarkt der beliebte Bauern- und Schlemmermarkt, die mit ihm verbundenen Trödel-, Bücher- und Secondhandmärkte, der Kreativmarkt „Handgemacht“, der GrimmsKrams-Markt, der Deutsch-Holländische Stoffmarkt, die Autoshow mit dem Green Mobility Day und im Fronhof ein „Apfelwein-Spektaktel“ mit verschiedenen Marktständen und einem Schaukeltern.

Dazu gibt es in den Stadtteilen besondere Veranstaltungen wie in Großauheim die Wiedereröffnung des Lindenau-Bades, in Wilhelmsbad das Federweißenfest und in Kesselstadt das große Finale mit dem Abschluss des diesjährigen Konzertsommers im Amphitheater und ein mehrtägiges Theaterfestival in der Orangerie.

Deutsch-Holländischer Stoffmarkt


Los geht’s mit dem Märkte-Reigen bereits am Freitag, 30. September, wenn von 10 bis 17 Uhr auf dem Marktplatz der Deutsch-Holländische Stoffmarkt ausgerichtet wird. Vor dem Brüder-Grimm-Denkmal entwickelt der Spezialmarkt rund um das Thema „Nähen“ einen ganz besonderen Charme. Am letzten Veranstaltungswochenende der Amphitheater-Saison gastiert am Freitag – wie schon am Vorabend und noch ein drittes Mal am Samstag – der Comedian Bülent Ceylan (19.30 Uhr) mit seinem Programm „Luschtobjekt!“ Wer Kultur mit lukullischen Genüssen verbinden will, kann sich für das „Kulturdinner“ von Deutschem Goldschmiedehaus und Historischem Museum Schloss Philippsruhe anmelden, das ebenfalls am Freitagabend an beiden Örtlichkeiten stattfindet.

In der Orangerie von Schloss Philippsruhe findet unterdessen das Theaterfestival „Jetzt! UN(D)sichtbar“ statt, bei dem sieben verschiedene Amateur- und Schultheatergruppen bis einschließlich Montag, 3. Oktober, täglich ihre eigenen inhaltlichen wie künstlerischen Ansätze rund um die „un(d)sichtbaren Geschichten, die jetzt! erzählt werden müssen“ vorstellen. Das Theaterfestival findet auf einer Innen- und Außenbühne der Orangerie statt und besteht aus Vorstellungen, Workshops, Live-Music-Acts, Gesprächs- und Begegnungsveranstaltungen.

Und schließlich kommt am Freitag zum Abschluss der Aktion „Hanau liest ein Buch“ am Abend (19 Uhr) die Autorin Doris Knecht in das Kulturforum am Freiheitsplatz. Sie hat den Roman „Die Nachricht“ verfasst, der täglich bis zu diesem Freitag an 43 Orten im ganzen Stadtgebiet vorgelesen wurde. Sie wird einmal mehr daraus lesen und sich Zeit für ein Gespräch mit den Zuhörerinnen und Zuhörern nehmen.

Der Handgemacht-Markt lockt am Samstag auf den Freiheitsplatz.

Der Handgemacht-Markt lockt am Samstag auf den Freiheitsplatz.

Richtig viel los in der Hanauer City


Richtig viel los ist in der Hanauer City am Samstag, 1. Oktober. Märkte gibt es mit dem Wochenmarkt auf dem Marktplatz (7 bis 14 Uhr), dem GrimmsKrams-Markt auf dem Platz an der Wallonisch-Niederländischen Kirche (10 bis 16 Uhr) und dem Kreativmarkt „Handgemacht“ (11 bis 18 Uhr) auf dem Freiheitsplatz gleich im Dreierpack und verteilt über die ganze Innenstadt.

In den Fußgängerzonen sorgt die von der Hanau Marketing GmbH initiierte Reihe „Hanau macht Musik“  mit den Bands Fayette, Geräuschimpulse und dem Hühnerberg-Quintett für Unterhaltung. Hingucker werden die Stelzenläuferinnen und Stelzenläufer sein, die am Samstag wieder in der Innenstadt unterwegs sind und das Publikum mit ihren farbenprächtigen Kostümen erfreuen wollen.

Mit einem abwechslungsreichen Programm wird am Samstag im Stadtteil Großauheim die Wiedereröffnung des sanierten Lindenau-Bades gefeiert. Nach der offiziellen Eröffnungsfeier um 10 Uhr startet von 12 bis 18 Uhr der öffentliche Badebetrieb.

Am Sonntag, 2. Oktober, kann dann ebenso wie am Tag der Deutschen Einheit, Montag, 3. Oktober, in der Innenstadt wieder ausgiebig gebummelt und geschlemmt werden: Die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA) richtet an beiden Tagen (jeweils 10 bis 17 Uhr) den beliebten Bauern- und Schlemmermarkt aus.

Die Autoshow Green Mobility Day findet am Sonntag auf dem Marktplatz statt.

Die Autoshow Green Mobility Day findet am Sonntag auf dem Marktplatz statt.

"Green Mobility Day"


Viel Trubel dürfte am Sonntag auch auf dem Marktplatz herrschen, wo zum „Green Mobility Day“ mit einer Autoschau eingeladen wird (10 bis 17 Uhr). Autohändler und andere Fahrzeuganbieter aus der Region stellen unter dem Motto „Erleben Sie das Fahren von morgen“ die neuesten Modelle vor, in denen die Besucherinnen und Besucher auch Probe sitzen können. Berater der teilnehmenden Autohäuser erklären im persönlichen Gespräch die Antriebsvarianten der Zukunft.

Nicht nur zur Autoschau am Sonntag, auch am Samstag und Montag (jeweils 15 Uhr) lohnt sich ein Abstecher ins Neustädter Rathaus, wo nach der Wiedereröffnung Führungen durch das historische Gebäude angeboten werden.

Zum Tag der Deutschen Einheit am Montag, 3. Oktober, lädt der Förderverein für das Karussell im Staatspark Hanau-Wilhelmsbad von 11 bis 18 Uhr zum Federweißenfest auf die Parkpromenade. Die Promenade und Teile des Staatsparks verwandeln sich in ein Mekka für Liebhaber des frisch gegärten Weinmosts, zu dem beispielsweise ein klassischer Zwiebelkuchen angeboten wird. Bei Musik, Kaffee und Kuchen, aber auch Bratwürsten und vielem mehr lässt sich der Tag der Deutschen Einheit gut feiern. Traditionell wird zum Federweißenfest von 13 bis 17 Uhr auch zu Fahrten auf dem historischen Wilhelmsbader Karussell eingeladen.

Schließlich gibt es als weiteren Höhepunkt und zugleich Abschluss des Amphitheater-Konzertsommers am Montagabend den Auftritt von Lokalmatadoren: Die Hanauer Band Banjoory lädt um 17 Uhr zur Jubiläumsshow „20 Jahre Reggaestyles and more aus Hanau“. Ein klarer Sound mit Bläsern, fetten Bässen und etwas Mundart erwartet das Publikum bei der großen Saison-Abschluss-Show im „Amphi“. (pm)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 37509539
    Inzidenz: 151,0 Vortag: 37.177.845
    Erstimpfungen: 77,9%
    Vollständig Geimpfte : 76,3%
    Hessen 2862523
    Inzidenz: 178,6 Vortag: 2.838.126
    Erstimpfungen: 78,7%
    Vollständig Geimpfte : 75,6%
    Frankfurt 328401
    Inzidenz: 126,7 Vortag: 325.952
    Main-Kinzig-Kreis 201639
    Inzidenz: 182,1 Vortag: 200.137
    Vogelsbergkreis 51778
    Inzidenz: 215,8 Vortag: 51.212
    Landkreis Fulda 130615
    Inzidenz: 226,3 Vortag: 129.663