Fans feiern Himmelstürmer

TVG gewinnt gegen Gummersbach II

Gelnhausen feiert seine Himmelstürmer nach Sieg gegen Gummersbach II. - Foto: TV Gelnhausen


Sonntag, 06.11.2022

GELNHAUSEN - Es waren noch einige Minuten zu spielen, doch die Fans des TV Gelnhausen hielt es nicht mehr auf ihren Sitzen. Mit Standing Ovations begleiteten sie ihre Mannschaft bis zum Schlusspfiff. Am Ende siegten die Barbarossastädter vor rund 520 begeisterten Zuschauern in der Süd-West Staffel der 3. Handball-Liga gegen den VfL Gummersbach II mit 28:21 (14:10). Nach zehn Spieltagen kämpft eines der jüngsten Teams der 3. Liga nicht wie prognostiziert gegen den Abstieg, sondern mischt plötzlich ganz vorne mit.

Mit 14:6 Zählern liegt der TVG nach dem Sieg im Verfolgerduell nunmehr auf dem dritten Tabellenplatz. Lediglich die beiden Zweitliga-Aspiranten TuS Ferndorf (17:3) und HSG Hanau (15:5) liegen noch vor der Rasselbande von Cheftrainer Matthias Geiger, die einmal mehr mit einer unglaublichen Energieleistung die Zuschauer von den Sitzen riss.

„Hinter uns liegt eine anstrengende Woche mit drei Spielen. Das war körperlich und mental nicht einfach für meine Spieler. So lassen sich auch die technischen Fehler gegen Gummersbach erklären. Aber wir haben diese anstrengende Phase besser weggesteckt als der Gegner und letztlich verdient gewonnen. Ein riesen Kompliment an die Jungs und ein großes Dankeschön an die Fans, die uns unglaublich unterstützt haben“, sagte Geiger nach der Partie.

Stärkere Anfangsphase der Gummersbacher

Dabei ging die Anfangsphase klar an die Gummersbacher, die nach neun Minuten mit 5:2 in Führung lagen. Der Rückstand hätte noch höher ausfallen können, wäre nicht Keeper Julian Lahme von Beginn an auf Betriebstemperatur gewesen. Der Oldie hielt mit Glanzparaden in Serie sein Team nicht nur im Spiel, sondern führte seine jungen Vorderleute zurück in die Erfolgspur.

Als Nils Bergau nach 18 Minuten zur 7:6-Führung traf, hatte sich das veränderte Kräfteverhältnis auch in Zahlen ausgedrückt. Die TVG, der sich anfangs noch schwertat, Chancen herauszuspielen, zeigte sich in Eins-zu-Eins-Situationen immer besser und auch die Abwehr fand zur gewohnten Kompaktheit zurück. Paul Hüttmann sorgte mit seinem Treffer zum 14:10 für den Pausenstand.

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich zunächst nichts. Der TV Gelnhausen fuhr Angriff auf Angriff auf das gegnerische Tor und führte nach dem Treffer von Tim Altscher mit 20:11. Doch mit einem 4:0-Lauf meldete sich Gummersbach plötzlich noch einmal zurück. Geiger nahm eine Auszeit und seine Mannschaft besann sich anschließend wieder auf ihre Stärken. Und so steuerte man einem letztlich ungefährdeten 28:21-Erfolg entgegen. Gummersbach, dass nur auf acht Feldspieler zurückgreifen konnte, fehlte am Ende auch die Kraft noch einmal dagegenzuhalten.

Alle 13 eingesetzten Feldspieler wurfen ein Tor

„Wir sind auch nach Schwächephasen immer wieder zurückgekommen. Nur 21 Tore gegen einen so starken Gegner wie Gummersbach zu kassieren, dass kann sich sehen lassen. Unsere beiden Torhüter haben im Verbund mit der Abwehr viele Bälle wegverteidigt“, lobte Geiger die Defensivleistung seiner Mannschaft. In der Schlussviertelstunde ersetzte Alexander Bechert seinen Teamkollegen Lahme zwischen den Pfosten und knüpfte nahtlos an die Leistung seines Vorgängers an.

Besonders bemerkenswert: Alle 13 eingesetzten Feldspieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Yannik Mocken mit 5 Toren und Jannik Geisler mit vier Treffern waren dabei die erfolgreichsten Schützen für den TVG. Erfreulich ist auch die Tatsache, dass trotz der Belastung in der englischen Woche kein Verletzter zu beklagen ist und die zuletzt angeschlagenen Spieler allmählich wieder voll belastbar sind.

Am kommenden Samstag steht für den TV Gelnhausen der schwere Gang zur HG Saarlouis auf dem Programm.  Der heimstarke Gegner rangiert auf dem siebten Tabellenplatz und hat sieben von elf Punkten in heimischer Halle geholt. (red)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 36649979
    Inzidenz: 207,7 Vortag: 36.604.649
    Erstimpfungen: 77,9%
    Vollständig Geimpfte : 76,3%
    Hessen 2801844
    Inzidenz: 170,1 Vortag: 2.799.354
    Erstimpfungen: 78,4%
    Vollständig Geimpfte : 75,3%
    Frankfurt 323219
    Inzidenz: 131,5 Vortag: 322.988
    Main-Kinzig-Kreis 196964
    Inzidenz: 198,8 Vortag: 196.779
    Vogelsbergkreis 50602
    Inzidenz: 171,3 Vortag: 50.520
    Landkreis Fulda 127897
    Inzidenz: 211,1 Vortag: 127.783