MKK-BVMW zeichnet Donnerstag erneut aus

Die vier Nominierten für den Mittelstandspreis „Unternehmer des Jahres“

Bild von der Preisverleihung aus 2022 mit Sieger Marco Hepp - Fotos: BVMW / privat


Dienstag, 22.11.2022

MAIN-KINZIG-KREIS - Der Bundesverband Mittelstand (BVMW) im Main-Kinzig-Kreis verleiht diesen Mittelstandspreis, der mit der Auszeichnung „Unternehmer des Jahres“ verbunden ist, mittlerweile zum 16.mal. 

Wie der Leiter des BVMW-Kreisverbands, Michael Graf, erläutert, wird dieser mittlerweile hoch angesehene Preis an Unternehmer verliehen, die in besonderer Weise die Tugenden des deutschen Mittelstands verkörpern und als Vorbilder für Unternehmertum stehen. 

Dieses Jahr sind nominiert Christian Romeis (romeis information engineering GmbH), Christian Hilsdorf (Systeex GmbH), Daniel Baumann (Daniel Baumann Gebäudereinigung) und Patrick Kremer (Pflegedienst Kremer GmbH). (red)

Das sind die Nominierten im Detail


Daniel Baumann

Daniel Baumann

Daniel Baumann

Es war im Jahr 2008, als sich Daniel Baumann nach einer negativen Gehaltsdiskussion als jüngster Gebäudereinigermeister Deutschlands selbstständig machte. Sein Spektrum waren und sind alle Arten von Reinigung, von der Gebäudereinigung über die Tatortreinigung bis zur Schädlingsbekämpfung. Mittlerweile ist Daniel Baumann zudem staatlich geprüfte Desinfektor sowie IHK geprüfter Schädlingsbekämpfer und hat über 210 Mitarbeiter. Sein Unternehmen genießt einen hervorragenden Ruf, insbesondere bei Schnelligkeit, Zuverlässigkeit und Qualität.

In dieser schwierigen Branche Mitarbeiter zu finden und zu binden, gelingt nur durch eine hohe Mitarbeiterkultur, ständige Weiterbildung und teambildende Maßnahmen. Dazu gehört auch die Integration etlicher Nationalitäten. Das dies hervorragend gelingt, zeigt der ständige Zuwachs an Mitarbeitern und die geringe Fluktuation.

Gerade das Thema Ausbildung wird bei Baumann groß geschrieben. Das zeigt sich auch daran, dass seine Azubis in den vergangen Jahren sPreise als Landes- und sogar Bundessieger erzielten. Seit dem 3. Mai 2010 gehört Daniel Baumann auch dem Qualitätsverbund Gebäudedienste an, bei dem die ständige Weiterbildung Voraussetzung ist. 

Groß geschrieben wird im Unternehmen auch das Thema Nachhaltigkeit. Hier wird ständig optimiert, sei es bei der Reduzierung von Plastikmüll, dem Einsatz von biologisch abbaubaren Reinigungsmitteln und der Reduzierung des Energieverbrauchs.

Daniel Baumann, den man durchaus als self-made-macher bezeichnen kann, empfindet aber auch eine hohe soziale Verantwortung. Dies zeigt sich in der Unterstützung etlicher sozialer Einrichtungen und Institutionen wie z.B. Stiftung Bärenherz, Hospiz Kellerwald, Hilfe für krebskranke Kinder und noch etliche andere. Man kennt ihn aber auch als engagierten Vereinsmenschen. So ist der Präsident des EFC Business Eagles Frankfurt, Mitorganisator der Horbacher Kerb und Vorstandsmitglied der Horbacher Chöre.

Christian Hilsdorf

Christian Hilsdorf

Christian Hilsdorf

Christian Hilsdorf, 1983 geboren in Weilburg ist seit März 2016 Inhaber und Geschäftsführer bei der Systeex Brandschutzsysteme GmbH. Gegründet 2015 projektiert, errichtet, installiert und wartet Systeex stationäre Brandschutzanlagen und verfügt über alle dafür erforderlichen Zulassungen und Zertifikate an inzwischen 18 Standorten mit über 500 Mitarbeitern in Deutschland. Die Systeex Brandschutzsysteme GmbH verfolgt die Vision, zu dem erfolgreichsten Unternehmen mit den besten Mitarbeitern der Branche zu werden. Dazu sind sie bereits auf dem besten Weg, die Mitarbeiterzufriedenheit ist überdurchschnittlich hoch, unter anderem deshalb, weil der wirtschaftliche Erfolg von Systeex in Form einer Erfolgsbeteiligung an die Mitarbeiter weitergegeben wird. 

Hinzu kommen Weihnachts- und Urlaubsgeld, eine betriebliche Altersvorsorge, Zuschüsse bei der Gesundheitsvorsorge und einiges mehr. Das Unternehmen fand sich im Jahr 2021 und 2022 auf Platz 1 des bundesweiten Wettbewerbs “Hessens bester Arbeitgeber”. Systeex bekam unter anderem auch den 2. Platz beim IHK Bildungspreis. Systeex bietet mit der firmeninternen “Systeex Academy” bundesweite Schulungen für Mitarbeiter in einer neuen und hochmodernen 400qm großen Halle an.

Nachhaltigkeit wird bei Systeex ebenfalls groß geschrieben. Zur Reduzierung des CO2 Fußabdrucks wurden umfangreiche Gebäudesanierungen durchgeführt und Photovoltaik Anlagen installiert. Umstellung auf neuste Technologien und eine Neugestaltung des Außenbereichs mit heimischen Pflanzen zur Förderung der Artenvielfalt von Flora und Fauna runden das Bild ab.

Eine Herzensangelegenheit ist Christian Hilsdorf auch seit Jahren schon die Unterstützung der Hanauer Brüder Grimm Festspiele. Es sind die besonderen Dinge im Leben, die dieses erst lebenswert machen“, sagt der Systeex-Chef, „Märchen sind wichtig für unsere Phantasie und vermitteln gleichzeitig zentrale Botschaften für unser Leben.“sfad

Patrick Kremer

Patrick Kremer

Patrick Kremer

Hannelore und Martin Kremer, die Eltern des nominierten Patrick Kremer wagten 1990 als einer der ersten privaten Pflegedienste den Schritt in die Selbstständigkeit, regional konzentriert auf Hammersbach und Umgebung. Patrick Kremer, der eine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger im elterlichen Betrieb, aber auch im Krankenhaus und verschiedenen Pflegeeinrichtungen absolviert hat, stieg 2013 in das Unternehmen und die Geschäftsführung ein. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Pflegedienst Kremer 18 Mitarbeiter, heute ist Pflegedienst Kremer regionaler Marktführer mit über 360 Mitarbeitern. 

Patrick Kremer hat Strukturen geschaffen, die Leistungen um außerklinische Intensivpflege, Tagespflege, Hausnotruf und Beratung erweitert und ist von Hanau bis Sinntal präsent. 

Vom DIQP Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e. V. wurde die Firma Kremer schon mehrfach ausgezeichnet. Dies sowohl als Top Arbeitgeber als auch in der Kundenzufriedenheit. Weitere Auszeichnungen gab es von Focus als Top Arbeitgeber, von Proven Expert und aap, als attraktiver Arbeitgeber “Pflege”.

Zur Sicherung der Qualität wurde ein Handbuch entwickelt, in dem nahezu alle Prozesse, Situationen und Maßnahmen festgehalten sind. So kann ein Mitarbeiter z.B. im Falle eines Autocrashs genau im Tablet oder dem Handy nachlesen, wie er sich zu verhalten hat. Auch werden die Mitarbeiter werden ständig weitergebildet und erhalten Fahrtrainings, Tipps zur Gesunderhaltung im Bereich Ernährung sowie Kinästhetik, kostenfreien Coffee to go und andere „Goodies“. Gerade diese „Goodies“ sind ein wichtiger Bestandteil der Mitarbeiterbindung und des Teamgeists.

Soziales Engagement wird auch bei der Firma Kremer groß geschrieben. Spenden gehen an Hand in Hand e.V., an das Tierrefugium Hanau sowie an Kinder- Jugend und Hospizdienst Hanau, an den Sterntaler E.V. und an Wunsch am Horizont. 

Christian Romeis

Christian Romeis

Christian Romeis

Christian Romeis bietet mit seiner Firma individuelle Softwarelösungen für alle Branchen. Die romeis Information Engineering Gmbh digitalisiert und automatisiert betriebliche Prozesse durch smarte, individuelle Softwarelösungen. Dabei werden Daten aus verschiedenen Quellen zusammen geführt um Mehrwerte zu schaffen. Solch eine Datenintegration spart nicht nur viel Zeit, sie verringert auch die Fehleranfälligkeit von Prozessen und ist der Grundstein für Big Data und Business Intelligence. Ob Lagerlogistik, Bedienoberflächen für Maschinen, die intelligente Vernetzung und Anbindung an Datendrehscheiben oder das effiziente Planen von Produktionskapazitäten, bei romeis IE werden hierfür Lösungen geschaffen.

Zum Portfolio zählt auch die Entwickling von Apps. Die auf die Endgeräte zugeschnittenen Lösungen werden bei romeis IE konzipiert, entwickelt, veröffentlicht und sogar für den Kunden vermarktet.

Etwas ganz besonderes wird bei romeis IE mit dem “IT-Makerspace” in Gelnhausen geboten. Der IT-Makerspace ist eine hochprofessionelle Hightech-Werkstatt für Zukunftstechnologien, die jedem Zugang zu Hardware, Werkzeugen und Software, aber vor allem zu einer hilfsbereiten Community ermöglicht. Neben regelmäßigen Workshops zu verschiedenen Themen wird hier auch an eigenen Projekten gearbeitet. Der IT-Makerspace bietet eine offene Werkstatt das Umfeld und die Räumlichkeiten um kreative Träume zu verwirklichen. Jeder ist eingeladen mitzumachen und die neuen Möglichkeiten auszukundschaften.

Seinen Mitarbeitern bietet Christian Romeis ständige Weiterbildungen sowohl intern als auch extern. Regelmäßige Teamevents werden organisiert, freie Getränke, Chill Out Zonen und Playstations angeboten. Gesundheit wird ebenfalls groß geschrieben durch Burn-Out Präventionen und „Nerd-Betreuung“ sowie ergonomischen Arbeitsplätzen. Auch die Gebühren von Fitnessstudios werden übernommen, Christian Romeis ist geschäftliches und soziales Engagement sehr wichtig. 

Er ist unter anderem Gründungsmitglied der Wirtschaftsinitiative Mittelstand Main-Kinzig e.V. und Fördermitglied beim VfR Meerholz sowie Gründer sowie Betreiber von makeIT – dem IT-Makerspace für Zukunftstechnologien. Aber nicht nur das, auch die Main-Kinzig-Nerds (eine Gruppe von 215 Softwareentwicklern im Main-Kinzig-Kreis wurden von Ihm ins Leben gerufen, und auch von „Chase you job“, dem Markt für Berufseinsteierg*innen in Gelnhausen war er der Initiator. (red, tby)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 36419717
    Inzidenz: 190,6 Vortag: 36.348.477
    Erstimpfungen: 77,9%
    Vollständig Geimpfte : 76,3%
    Hessen 2788357
    Inzidenz: 170,1 Vortag: 2.783.995
    Erstimpfungen: 78,4%
    Vollständig Geimpfte : 75,3%
    Frankfurt 321817
    Inzidenz: 116,2 Vortag: 321.549
    Main-Kinzig-Kreis 196083
    Inzidenz: 186,8 Vortag: 195.731
    Vogelsbergkreis 50361
    Inzidenz: 251,7 Vortag: 50.245
    Landkreis Fulda 127339
    Inzidenz: 170,4 Vortag: 127.137