Prinzessinnen und Prinzen verzaubern

Jahreskonzert des Musikvereins Somborn

Das Stammorchester des Musikvereins Germania Somborn unter der Leitung von Christian Ott - Fotos: MV Germania Somborn


Donnerstag, 24.11.2022

SOMBORN - Am 19.11.2022 war es wieder so weit. Der Musikverein Germania Somborn lud zum alljährlichen Jahreskonzert und Freunde, Fans und Mitwirkende des Vereins versammelten sich in Turnhalle der Grundschule Somborn.

Das diesjährige Jahreskonzert stand unter dem Motto Prinzessinnen und Prinzen, was sich in den Stücken von Jugend- und Stammorchester (mal mehr, mal weniger offensichtlich) widerspiegelte.

Eröffnet wurde das Konzert vom Jugendorchester unter der Leitung von Anne Krahwinkel. Dieses besteht aus etwa 20 Musikerinnen und Musiker zwischen 11 und 18 Jahren.

Bekannte Melodien wie ein Medley aus dem Disney-Hit „Die Eiskönigin“ oder „Don‘t stop me now“ von Queen erfreuten das Publikum und man merkte den jungen Leuten ihre Spielfreude deutlich an.

Durch das Programm des Jugendorchesters führten Nele Hörth und Mila Porsch. Die beiden Ansagerinnen, die selbst im Jugendorchester mitspielen, führten das Publikum sehr gelungen durch ihren Programmteil und mussten am Ende der vermehrten Zugabe rufen des Publikums (nicht ganz unvorbereitet) nachgeben.

Nach einer kurzen Umbaupause nahm das Stammorchester auf der Bühne Platz. Dieses besteht aus etwa 40 Musikern im Alter von 15 bis 70 Jahren. Seit 2021 steht das Orchester unter der Leitung von Christian Ott, der an diesem Abend erstmals das traditionelle Jahreskonzert zum traditionellen Zeitpunkt - im November - dirigieren durfte.

Die Moderation des Stammorchesters übernahm Raphael Streb, der informativ, charmant und wortgewandt durch das Programm führte und bei Publikum und Musikern für das ein oder anderen Schmunzeln gesorgt hat. Das Stammorchester eröffnete seinen Konzertteil mit der Monmourth Ouvertüre.


Das Stammorchester eröffnete seinen Konzertteil mit der Monmourth Ouvertüre.

Getreu dem Motto des Abends wurde eine Vertonung des Märchens Rapunzel von Bert Appermont gespielt und bildet eines der Hauptwerke des Abends. Die Geschichte des bekannten Märchens wird in 4 Sätzen erzählt.

Die Filmmusik von Downton Abbey, der britischen Erfolgsserie, erzählt die Geschichte von englischem Landadel und seinen Bediensteten Anfang des 20. Jahrhunderts.

Cassiopeia von Carlos Marques, ist eine Originalkomposition für Blasorchester, welches die gleichnamigen Legenden aus der griechischen Mythologie musikalisch nacherzählt.

A Princess‘s Tale von Thomas Doss erzählt das Märchen Schneewittchen in mehreren Sätzen und bildete somit das 2. Hauptwerk dieses Abends. Die ikonischen Zitate („Spieglein, Spieglein…“) wurden hier vom Orchester in die Musik gesprochen und erzählen so die vertonte Geschichte.

Mit „Princess Leia‘s Theme“ von John Williams, arrangiert von Michael Brown, bekam das Publikum ein bekanntes Leitmotiv aus Star Wars zu hören.

Zum Abschluss des offiziellen Teils dieses Konzertabends spielten die Somborner ein Medley aus den bekanntesten Melodien des 1998 erschienenen Zeichentrickfilms The Prince of Egypt.


Der 1. Vorsitzende des Vereins, Timo Trageser (Rechts) dankt den Dirigenten Christian Ott und Anne Krahwinkel.

Der 1. Vorsitzende des Vereins, Timo Trageser (Rechts) dankt den Dirigenten Christian Ott und Anne Krahwinkel.

Zum Ende des Abends bedankte sich der 1. Vorsitzende Timo Trageser bei allen Helfern, Unterstützern und Freunden des Vereins. Nicht zuletzt galt ein besonderer Dank der beiden Dirigenten des Abends, Anne Krahwinkel und Christian Ott, die mit viel Mühe, Geduld und Hingabe dieses Konzertprogramm auf die Beine gestellt haben, welches das Publikum mit vielfachen Zugaberufen honorierte, welchen das Orchester gerne nachging.

Doch nach Ende des Konzerts ist bekanntlich vor der After-Show-Party. So waren alle Besucher noch herzlich eingeladen, zusammen mit den Musikerinnen und Musikern bis in die frühen Morgenstunden zu feiern.

Am 26.03.2023 wird der Musikverein ein Kinderkonzert veranstalten. Das Konzert ist speziell für Kinder abgestimmt und umrahmt. Einige Werke des Jahreskonzerts werden im Konzert in veränderter Weise zu hören sein. Der Verein freut sich, auch hier viele Konzertbesucher begrüßen zu dürfen. (red)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 36419717
    Inzidenz: 190,6 Vortag: 36.348.477
    Erstimpfungen: 77,9%
    Vollständig Geimpfte : 76,3%
    Hessen 2788357
    Inzidenz: 170,1 Vortag: 2.783.995
    Erstimpfungen: 78,4%
    Vollständig Geimpfte : 75,3%
    Frankfurt 321817
    Inzidenz: 116,2 Vortag: 321.549
    Main-Kinzig-Kreis 196083
    Inzidenz: 186,8 Vortag: 195.731
    Vogelsbergkreis 50361
    Inzidenz: 251,7 Vortag: 50.245
    Landkreis Fulda 127339
    Inzidenz: 170,4 Vortag: 127.137