Spannender Rückrundenauftakt

White Wings treffen abermals auf Ulm

Das Jahr 2022 mit einer perfekten Bilanz abgeschlossen: zwölf Spiele, zwölf Siege. - Foto: Karl-Heinz Wolfram


Donnerstag, 05.01.2023

HANAU - Die WHITE WINGS Hanau haben das Jahr 2022 mit einer perfekten Bilanz abgeschlossen: zwölf Spiele, zwölf Siege. Eine solche Serie hatte dem Team vor Saisonstart niemand zugetraut. Dennoch war es kein entspannter Spaziergang, den die Hanauer Spieler hinter sich haben. 

Egal ob der Overtime-Krimi gegen Erfurt oder das bis zur Schlusssirene heiß umkämpfte Spiel gegen Koblenz kurz vor Jahreswechsel – bislang gab es einige Teams, die den Hanauern die Stirn boten. Eine dieser Mannschaften reist am kommenden Samstag nach Südhessen: die OrangeAcademy aus Ulm. Zwischen den beiden Begegnungen liegt nur etwas über einen Monat. Im Hinspiel hatten die Hanauer am Ende nur knapp mit 78:82 gesiegt. Die OrangeAcademy war an diesem Abend offensiv äußerst variabel und traf insbesondere in der ersten Hälfte auch schwere Würfe. Die Grimmstädter behielten am Ende nur dank eines starken Teamplays mit aggressiver Verteidigung die Oberhand. „An diesem Abend haben die Ulmer unter Beweis gestellt, wie talentiert sie sind“, sagt White-Wings-Headcoach Marti Zamora. 

Die wichtigen Akteure des Farmteams von Ratiopharm Ulm haben sich im Vergleich zu Spiel eins kaum geändert: Die Guards Tobias Jensen und Maximilian Langenfeld sind nach wie vor starke Schützen, während unterm Korb David Fuchs, Antonio Dorn und Latrell Großkopf herausragende Akteure sind. Ein neuer Name gesellt sich nun jedoch in diese Reihe: Nach Stationen beim MTV Kronberg sowie im College-Team an der Grand Valley State University wechselte Ben Karbe in das Aufgebot von Coach Baldur Ragnarsson. In seinen bisher drei Einsätzen für Ulm hinterließ er einen hervorragenden Eindruck und scorte gegen Karlsruhe und Leitershofen jeweils zweistellig.

 „Ulm hat zuletzt gegen drei Teams aus dem unteren Tabellendrittel gespielt. Die Ergebnisse zeigen, dass die OrangeAcademy eben kein Playdown-Team ist. Wir müssen dieses Spiel in jedem Fall sehr ernst nehmen und hart arbeiten“, betont Zamora. „Wir wissen, dass alle Mannschaften der Liga uns bereits erwarten. Jeder möchte der erste sein, der uns besiegt – umso wichtiger ist es, dass wir auch weiterhin in jedem Spiel zu 100% fokussiert sind.“ 

Das Spiel am Samstag, 7. Januar, beginnt um 19 Uhr in der Hanauer Main-Kinzig- Halle. Tickets können wie gewohnt in der Ticketbude online unter https://whitewings-basketball.reservix.de/events gekauft werden. Überdies kann das Spiel auf sportdeutschland.tv per Livestream für 3 Euro verfolgt werden. (red)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 37509539
    Inzidenz: 151,0 Vortag: 37.177.845
    Erstimpfungen: 77,9%
    Vollständig Geimpfte : 76,3%
    Hessen 2862523
    Inzidenz: 178,6 Vortag: 2.838.126
    Erstimpfungen: 78,7%
    Vollständig Geimpfte : 75,6%
    Frankfurt 328401
    Inzidenz: 126,7 Vortag: 325.952
    Main-Kinzig-Kreis 201639
    Inzidenz: 182,1 Vortag: 200.137
    Vogelsbergkreis 51778
    Inzidenz: 215,8 Vortag: 51.212
    Landkreis Fulda 130615
    Inzidenz: 226,3 Vortag: 129.663