Gabriele Stenger in Nidderau

Ex-Landesvater Bouffier unterstützt CDU im MKK-Landratswahlkampf

Ex-Hessen-MP Volker Bouffier (r.) mit Landratswahl-Spitzenkandidatin Gabriele Stenger (l.) - Foto: tby


Dienstag, 24.01.2023

NIDDERAU - Um seine Partei-Freundin und Landratskandidatin Gabriele Stenger (CDU) zu unterstützen, kam Hessens Ex-Ministerpräsident Volker Bouffier nach Nidderau in den "Hessischen Hof". 

Stenger und Bouffier sprachen dabei rund 90 Minuten vor zahlreichen interessierten Bürgern gemeinsam mit MKK-CDU-Boss Max Schad und Nidderaus CDU-Vorsitzendem Otmar Wörner über aktuelle politische Themen. Auch für Bürger-Fragen war Zeit.

Auffallend: Stenger lief neben dem Ex-MP zu Hochformen auf. Sie startete einen kraftvollen Impulsvortrag, betonte die wichtigsten Themen ihres Wahlkampfs (Digitalisierung, Infrastruktur, Bildung), bekam immer wieder Applaus.

Ex-MP Volker Bouffier
Ex-MP Volker Bouffier
CDU-MdL und Kreisvorsitzender der MKK-CDU: Max Schad
CDU-MdL und Kreisvorsitzender der MKK-CDU: Max Schad
Otmar Wörner, Vorsitzender der CDU Nidderau
Otmar Wörner, Vorsitzender der CDU Nidderau

Promi-Unterstützer Bouffier über...


...seine Unterstützung im MKK-Wahlkampf: 

Ein gut gelaunter Volker Bouffier: "Man ist ja froh als Rentner, wenn man mal eingeladen wird. Was hätte ich heute sonst machen sollen?"

Der Ex-MP weiter in Richtung von Landratskandidatin Gabriele Stenger: "Sie machen seit vier Monaten Wahlkampf. Ihre Kandidatur ist ein Dienst an unserer Demokratie. Sie sind monatelang unterwegs, ohne zu wissen wie die Wahl ausgeht. Es gibt nicht viele, die bereit sind, so eine Tortour auf sich zu nehmen." 

Stenger habe "wirtschaftliche Kompetenz, Tatkraft und Mut". Bouffier wünschte der Landratskandidatin "von Herzen alles Gute für diese Wahl."

MKK-Landratskandidatin Gabriele Stenger (CDU)

MKK-Landratskandidatin Gabriele Stenger (CDU)

...die Wahlbeteiligung auf kommunaler Ebene:

Bouffier sprach über die niedrige Wahlbeteiligung auf kommunaler Ebene, "teilweise von nur zwanzig Prozent". Der Kreis sei eben für die meisten Bürger relativ weit weg. "Und trotzdem ist der Kreis wichtig." 

In Richtung des Publikums sagte Bouffier: "Gabriele Stenger kann nicht alle erreichen. Aber Sie können es, sie können mithelfen andere Bürger anzusprechen. Tun Sie es."

... den ländlichen Raum:

Bouffier folgerte: "Ich wünsche mir, dass wir in der Politik und auch in der medialen Betrachtung wieder mehr Aufmerksamkeit auf den ländlichen Raum legen. Die mediale Berichterstattung bezieht sich immer mehr auf die Städte und ein Großteil nur auf Berlin Mitte." Besonders bei Themen wie ÖPNV und Umweltschutz sei dies schwierig. Schließlich lebe mehr als die Hälfte der Hessen im ländlichen Raum. (tby)

Die Veranstaltung war gut besucht

Die Veranstaltung war gut besucht

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 37509539
    Inzidenz: 151,0 Vortag: 37.177.845
    Erstimpfungen: 77,9%
    Vollständig Geimpfte : 76,3%
    Hessen 2862523
    Inzidenz: 178,6 Vortag: 2.838.126
    Erstimpfungen: 78,7%
    Vollständig Geimpfte : 75,6%
    Frankfurt 328401
    Inzidenz: 126,7 Vortag: 325.952
    Main-Kinzig-Kreis 201639
    Inzidenz: 182,1 Vortag: 200.137
    Vogelsbergkreis 51778
    Inzidenz: 215,8 Vortag: 51.212
    Landkreis Fulda 130615
    Inzidenz: 226,3 Vortag: 129.663