Vom Sitzungssaal in den Plenarsaal

Ein Karnevalsprinz im Landtag: Thomas Schäfers erster Tag als Abgeordneter

homas Schäfers erster Tag als Abgeordneter - Fotos: Moritz Pappert


Mittwoch, 25.01.2023
von MORITZ PAPPERT

MAINTAL / WIESBADEN - Für Thomas Schäfer (FDP) aus Maintal war es ein bisschen wie der erste Schultag. Der 55-Jährige hatte am Dienstag seinen ersten Sitzungstag einer Plenarsitzung als Abgeordneter des Hessischen Landtags in Wiesbaden. KINZIG.NEWS hat ihn dort exklusiv für ein Gespräch getroffen.

Das erste Mal in die Anwesenheitsliste eintragen, das erste Mal auf dem Stuhl im Plenarsaal sitzen. Alles neu für Thomas Schäfer. So ganz realisiert, dass er jetzt einer von "denen" ist, hat er es wohl noch nicht. "Dürfen wir da überhaupt rein?", fragt Schäfer, als er mit KINZIG.NEWS ein Foto im Plenarsaal machen will.

So fühlt sich der erste Plenarsitzungs-Tag an

"Der Tag hat erstmal ganz normal angefangen. Ich habe heute Morgen meine Tochter in die Schule gebracht und bin dann hier hergekommen. Natürlich ist es aber etwas ganz anderes. Hier jetzt Abgeordneter in diesem Saal sein zu dürfen, erfüllt einen mit Stolz und auch mit dem Verantwortungsbewusstsein, dass ich jetzt gewisse Dinge mitentscheiden darf. Dennoch ist es eine gewisse Gelassenheit, da ich glaube, dass ich die notwendigen Voraussetzungen habe, das hier gut machen zu können", sagt Schäfer.

Der 55-jährige hat Maschinenbau und Betriebswirtschaftslehre studiert und war vor seinem Mandat Abteilungsleiter bei der Fraport AG. "Bereits dort habe ich Dinge verantwortet, die eine hohe Tragweite haben und die es verlangt haben, immer sehr sauber und akkurat zu arbeiten. Das gibt mir die Gelassenheit, auch wenn es eine andere Ebene ist, aber von der Verantwortung ähnlich ist." Sein allererster Tag als Abgeordneter war am 2. Januar. Seit dem standen schon Fraktionssitzungen und Ausschusssitzungen an. Nun endlich sein erster "echter" Sitzungstag mit Plenarsitzung. 

Das erste Mal in die Anwesenheitsliste eintragen
Das erste Mal in die Anwesenheitsliste eintragen
Sein neuer Arbeitsplatz
Sein neuer Arbeitsplatz

Wer ist Thomas Schäfer?

Seit 1989 ist Schäfer Mitglied der FDP. Und seit 21 Jahren Stadtverordneter in Maintal. Auch für den Bundestag hatte er schon kandidiert. Im Landtag hat er jetzt geklappt. Durch das Ausscheiden des Abgeordneten Stefan Müller ist er nachgerückt. "Mir war immer bewusst, dass die Situation eintreten kann, dass ich nachrücke. Das wurde dann Ende November 2022 bekannt", sagt der neue Landtagsabgeordnete. "Als der Anruf kam war für mich klar, ja, ich nehme an." Im Innenausschuss, in den er gewählt wurde, ist er verantwortlich für die Themen Kommunalpolitik, Feuerwehr und Sport. "Jetzt gehe ich das Amt voller Vorfreude an und will auch ein bisschen was bewegen".

Alles neu: Jetzt auch Karnevalsprinz 

Aber nicht nur im Landtag hat er ein neues Amt. Auch in seinem Stadtteil, in Dörnigheim, hat er eine große Aufgabe. Zusammen mit seiner Frau ist er dort das diesjährige Karnevalsprinzenpaar. "Wir sind gerade voll in der Saison drin und gehen von einer Karnevalsveranstaltung zur nächsten. Karnevalist bin ich schon länger, aber jetzt bin ich mal so richtig mittendrin", sagt Schäfer abschließend.

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 37509539
    Inzidenz: 151,0 Vortag: 37.177.845
    Erstimpfungen: 77,9%
    Vollständig Geimpfte : 76,3%
    Hessen 2862523
    Inzidenz: 178,6 Vortag: 2.838.126
    Erstimpfungen: 78,7%
    Vollständig Geimpfte : 75,6%
    Frankfurt 328401
    Inzidenz: 126,7 Vortag: 325.952
    Main-Kinzig-Kreis 201639
    Inzidenz: 182,1 Vortag: 200.137
    Vogelsbergkreis 51778
    Inzidenz: 215,8 Vortag: 51.212
    Landkreis Fulda 130615
    Inzidenz: 226,3 Vortag: 129.663