Vier-Punkte-Spiel im Kellerduell

TG Hanau empfängt SV 03 Tübingen Tigers

Die TG Hanau empfängt den SV 03 Tübingen Tigers. - Foto: TG Hanau


Samstag, 03.02.2024

HANAU - Am Samstag stehen sich in der 1. Regionalliga Südwest die beiden letztplatzierten Teams gegenüber. Die Basketballer der TG Hanau treffen auf die SV 03 Tübingen Tigers. Im Abstiegskampf ist es somit für beide Teams ein Vier-Punkte-Spiel: Um zumindest eine rechnerische Chance auf den Klassenerhalt zu wahren, muss am Wochenende ein Sieg her.

Ungeachtet dieses Umstands wird sich das Hanauer Team nicht aus der Ruhe bringen lassen, wie Headcoach Mohammed Hajjar verdeutlicht: „Zunächst einmal gehen wir mit derselben Attitüde in die Partie, wie in jeder anderen Woche auch. Jedes Spiel ist für uns eine neue Chance, einen Sieg zu erreichen, wenn wir darum kämpfen.“ Schwierig für die Mannschaft ist der Umstand, dass zwei wichtige Spieler fehlen werden. Niklas Kitchens und Tyrese Kilee haben sich verletzt und werden voraussichtlich einige Wochen pausieren müssen. „Wir haben Woche für Woche leider immer wieder Probleme damit, einen vollen Kader aufs Feld zu stellen. Allerdings wird unser Team immer besser, die Jungs werden alles dafür tun, um den Fans ansehnlichen Basketball zu präsentieren“, betont Hajjar.

Das Hinspiel in Tübingen hatten die Hanauer im vergangenen Oktober mit 85:91 für sich entschieden. Auch zu Hause soll es wieder einen erfolgreichen Spieltag geben. Der Gameplan hierzu steht: „Unser Ziel ist es insbesondere, unser Offensivsystem zu etablieren und in einen Rhythmus zu kommen. Defensiv muss es uns gelingen, Tübingens Schlüsselspieler zu stoppen.“ Zu diesen zählen insbesondere Joshua Schwaibold (15,6 Punkte und 2,4 Assists pro Spiel), Rouven Haning (15,2 Punkte, 9,7 Rebounds),Moritz Noeres (10,3 Punkte, 4,8 Rebounds) und Timo Fischer (10 Punkte, 4,4 Rebounds). Da die Tigers bislang nur einen Sieg gegen Soeflingen erringen konnten, werden sie motiviert sein, das Auswärtskellerduell für sich zu entscheiden.

Das Spiel am Samstag, 3. Februar, beginnt um 19 Uhr in der Main-Kinzig-Halle. Karten sind an der Abendkasse erhältlich. (red)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail: [email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail: [email protected]
    Kinzig.Termine