Harmke Horst neue Redaktionsleitung

MKK: Regionaler Sender Radio MKW wächst

Hans-Jürgen Hess und Harmke Horst. - Foto: Rockfelsen GmbH


Mittwoch, 07.02.2024

GRÜNDAU - Wer wissen möchte, was in der Region los ist und gleichzeitig auch unterhalten werden möchte, der kann sich über das neue Angebot von Radio MKW freuen. Der regionale Radiosender für die Main-Kinzig-Region hat in den letzten Monaten eine rasante Entwicklung genommen. Einen großen Anteil daran hat Harmke Horst. Die 46-Jährige hat jetzt die Redaktionsleitung bei Radio MKW übernommen und sprüht vor Tatendrang.

„Es sind großartige Menschen, die hinter Radio MKW stecken, die auf unterschiedlichen Ebenen sehr viel Knowhow mitbringen und den Sender dadurch enorm voranbringen werden. Dazu kommt eine hochprofessionelle Sendetechnik, die auf dem neusten Stand ist. Wir bauen gerade ein starkes Team auf und blicken voller Zuversicht auf die kommenden Monate. Radio MKW wird in Zukunft ein fester Bestandteil des Main-Kinzig-Kreises sein, genauso wie die Kinzig“, sagt Horst.

Die gebürtige Bremerin hat ihren Magisterstudiengang in Kommunikationswissenschaften, Soziologie und Psychologie in Münster absolviert und anschließend in Frankfurter Werbeagenturen als Texterin gearbeitet. Nebenbei absolvierte sie eine Zusatzausbildung als Social Media Managerin. Horst betreibt erfolgreich einen Podcast über den Einsatz von Spürhunden bei "Wahren Verbrechen". Im Frühjahr erscheint ihr sechstes Sachbuch zum Thema Hundeerziehung. Jetzt hat sie sich also mit Radio MKW ein neues Betätigungsfeld auserkoren.

Mehr Power & mehr Fachwissen für Radio MKW


„Wir sind sehr glücklich und dankbar, dass wir Harmke von der Idee überzeugen konnten, Radio MKW in der Region als wichtiges Medium zu etablieren. Mit ihrer Power und ihrem Fachwissen ist sie ein nicht wegzudenkender Pfeiler des Senders“, sagt Radio-MKW-Gründer Hans-Jürgen Hess.
In den letzten Monaten hat sich insbesondere die Morning-Show bei Radio MKW zu einer echten Perle der Radiounterhaltung für die Region entwickelt. Folgten bis Mitte des vergangenen Jahres rund 600 Hörer dem Sender, so konnte man innerhalb der vergangenen drei Monate die Hörerzahl mehr als verdoppeln.

Das lag wohl auch daran, dass bei Radio MKW eben noch nicht alles perfekt und feingeschliffen ist. „Wer Mainstream-Radio hören will, ist bei uns verkehrt. Wir machen Radio mit ganz viel Herz und Leidenschaft und bekommen überragendes Feedback von unseren Hörern für die Musikauswahl“, sagt Hess. Mit Horst, die in den vergangenen Monaten bereits im Hintergrund mitgearbeitet hat, soll nun der nächste Qualitätssprung folgen.

Seit Oktober 2023 ist Radio MKW mit der Morning-Show am Start


Von Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr führen Horst, Hess und Manuel Bender in unterschiedlicher Konstellation durch den Vormittag. Mit dabei sind immer wieder interessante Gäste aus der Region, die mit ihrer Expertise zu aktuellen Themen das regionale Infotainment am Vormittag bereichern. Radio MKW sendet rund um die Uhr und hat am Abend noch weitere eigene Sendeformate im Programm. In den kommenden Monaten wird das Angebot sukzessive vergrößert.

Für die Morning-Show sucht der Sender noch weitere Moderatoren. Im März wird die erste Praktikumsstelle vergeben. „Wir sehen uns als Start-up mit jeder Menge Unternehmungsgeist“, sagt Hess, neben Martin Heuser und Thomas Tamberg einer von drei Geschäftsführern. Radio MKW kann über das Internet www.radiomkw.de empfangen werden, ebenso wie über Alexa, die kostenlose App für iPhone und Android und weiteren Radioplayern. (red)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail: [email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail: [email protected]
    Kinzig.Termine