Das Beste aus 30 Jahren

Schlüchtern: Ein "New-Spirit"-Konzert zum Jubiläum in der Kirche Wallroth

Das 30-jährige Jubiläumsjahr beginnt der Chor New Spirit Wallroth mit einem Konzert am kommenden Sonntag. - Fotos: Walter Dörr/privat


Dienstag, 13.02.2024
von WALTER DÖRR

SCHLÜCHTERN - Das 30-jährige Jubiläumsjahr beginnt der Chor „New Spirit“ Wallroth mit einem Konzert am kommenden Sonntag, 18. Februar, 16.30 Uhr, in der evangelischen Kirche. Geboten wird ein Programm „Das Beste aus 30 Jahren“, also ein musikalischer Rückblick auf das gesangliche Wirken der letzten drei Jahrzehnte. Es wirken auch „Little Spirit“ und „Young Spirit“ mit.

Der Gospelchor „New Spirit“ Wallroth wurde 1994 unter dem Namen „Jugendchor Wallroth“ als zweite Formation des gemischten Chores Wallroth gegründet. Die Gründungsmitglieder waren: Christina Bensing, Natascha Herzmann, Sabrina Hofmann, Yvonne Hofmann, Corinna Knöll, Anja Knöthig, Christina Kramer, Katharina Larbig, Martin Leipold, Tina Leipold, Nina Lotz, Bianca Pauli, Yvonne Pauli, Ralf Schmidt, Corinna Stoll, Pamela Stoll, Wolfgang Thomsen, Laszlo Toth, Jens Uffelmann, Christina Weinl und Mario Wirthmann. Den „Jugendchor Wallroth“ leitete von 1994 an Andrea Leipold, die auch Vize-Dirigentin und Sängerin des Gemischten Chores war.

Genau 30 Jahre nach der ersten Probe


Zur ersten Probe am 18. Februar – also taggenau nach 30 Jahren findet das Jubiläumskonzert statt – kamen 18 Jugendliche zum Mitsingen. “Schritte wagen“ von Clemens Bittlinger war passend das erste Lied, das man damals einstudierte. In den folgenden Jahren festigte man die Leidenschaft für mitreißende Musik und sang vor allem Gospels und Spirituals. Wie es nun mal ist, wurden die Gründungsmitglieder auch älter und entwuchsen dem Jugendalter. Deshalb musste ein neuer Name für den Chor gefunden werden. Idealerweise sollte er den Geist und die Kraft der Gospelmusik ausdrücken.

Seit dem Millenniumsjahr "Gospelchor New Spirit"


Im Millenniumjahr 2000 war er gefunden und bei einem Konzert in der evangelischen Kirche Wallroth wurde der Jugendchor in „Gospelchor New Spirit“ umgetauft. Die Chorleitung hatte Andrea Leipold bis 2014. Von 2014 – 2016 war Juliane Hobe Dirigentin und seit 2016 leitet Dennis Korn „New Spirit“.

Schon bei der Gründung von „New Spirit“ in 1994 ging es um die Zukunftssicherung des Gesangvereins Wallroth. Im Schlüchterner Stadtteil soll schon 1893 ein Chor bestanden haben – einen Nachweis gibt es aber nicht mehr. Der damalige Lehrer Dippel war der Initiator. Belegbar ist aus 1920 die Neugründung eines Männerchores. Wie in der Chronik „850 Jahre Wallroth“ von 2017 steht, gehörten Adam Basermann, Karl Druschel, Andreas Druschel, Andreas Ifft, Kaspar Ifft (auch der erste Vorsitzende), Melchior Link, Johannes Lotz, Heinrich Rüffer und Johannes Rüffer zu den Gründungsmitgliedern. Erster Dirigent war Hermann Jahn aus Breitenbach. Nach den Wirren des zweiten Weltkrieges initiierte Kaspar Knöll am 16. November 1947 eine dritte Neugründung des „Gesangvereins Wallroth“ mit Johannes Herche als Vorsitzender.

Übrigens: wie es früher üblich war, oblag den Lehrern an der örtlichen Volksschule das Dirigentensamt. Und so kam es, als Lehrer Störmer wegzog, dass die Sängertätigkeit eingestellt werden musste. 1990 wurde auf Initiative der damaligen Pfarrerin Ruth Reinhard mit 25 Gründungsmitgliedern der „Gemischte Chor Wallroth“ gegründet. Unter der Chorleitung von Heidrun Ohly (1990-2003), von 2003-2004 Andrea Leipold und von 2004 bis 2010 von Britta Heim sangen die Sängerinnen und Sänger bei verschiedenen Anlässen und bereicherten so das Wallrother Dorfleben. Leider fehlten junge Aktive, so dass die Chortätigkeit 2010 eingestellt werden musste.

Chortradition wird weitergeführt


Weiter bestand und besteht der Gospelchor „New Spirit“, der die Wallrother Chortradition aufrecht hält und das kulturelle Leben des Dorfes mit Konzerten prägt, Gottesdienste mitgestaltet und darüber hinaus bei verschiedenen Anlässen mit Gesang erfreut. Der Chor – wenn auch seine Mitglieder „ein wenig älter“ wurden - behielt seine jugendliche Offenheit und ist offen für Neues: besondere Konzerte, Gospelnacht, offene Proben, Gospelworkshops zur Mitgliedergewinnung oder Chorprojekte gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen. Neben dem Singen veranstaltet „New Spirit“ alljährlich in Wallroth das beliebte Backhausfest. Eine Schönwettergarantie hatten bislang die Chorausflüge, bei denen jeweils auch ein leckeres Frühstücksbuffet zur „Stimmbildung und Vereinsgemeinschaft“ beitrug. Zur Vorbereitung von Konzerten treffen sich die Sängerinnen und Sänger zu intensiven Probenwochenenden. Nach dem 10jährigen Bestehen in 2004 krönte der Chor sein 20jähriges Bestehen in 2014 mit der Aufführung einer beeindruckenden Gospelmesse. Ende des Jahres gab nach 20 Jahren Andrea Leipold die Chorleitung ab. Juliane Hobe folgte dann für eineinhalb Jahre. Seit 2016 ist der bekannte Chorleiter, Pianist, Komponist und Produzent Dennis Korn aus Huttengrund musikalischer Leiter von „New Spirit“.

Singen und mehr


Das Repertoire wurde nicht nur mit neuen Gospels verbreitert, sondern auch durch bekannte Popsongs, aktuelle Hits und Schlager – wie beim Jubiläumskonzert natürlich zu hören sein wird.

Von 2008 bis 2012 gab es einen Kinderchor „Little Spirit“, den Britta Heim leitete. Ein Teil dessen Mitglieder wuchs im Laufe der Zeit in den „New Spirit“-Chor. Beim Kirchfest 2023 am „Wilden Stein“ hatte der neue Mini-Chor „Little Spirit“ Premiere. Die Zukunft ist also gesichert. Stolz kann „New Spirit“ auf das sein, was in den vergangenen drei Jahrzehnten (oder 30 Jahre, klingt jünger und nicht so historisch) erreicht wurde. Ein Team-Vorstand, dem Christina Weinl-Dörr, Christa Lins, Daniela Fritz, Andrea Leipold, Yvonne Pöttgen, Sabrina Hofmann und Kathrin Krell angehören, leitet die Geschicke von „New Spirit“.

Es konnten immer wieder neue Mitsängerinnen und Sänger gewonnen werden, dass der Chor bei vielen Anlässen mit Gesang anderen Menschen Freude bereitete. Dank eines Chorprojektes konnten sechs Sängerinnen und zwei Sänger gewonnen werden – entgegen dem allgemeinen Trend bei den anderen Gesangvereinen. Die Pflege der Gemeinschaft wird bei „New Spirit“ großgeschrieben, das Miteinander und der Zusammenhalt. Der schlaue Spruch „Alleine sind wir Töne, gemeinsam werden wir ein Lied“ ist Motivation und Einladung für weitere Mitstreiter. Geprobt wird jeweils dienstags von 20 bis 21.30 Uhr im Gemeindehaus.

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail: [email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail: [email protected]
    Kinzig.Termine