Drei Bergwinkel-Vereine kooperieren

Sinntal: Heike Merx bleibt Vorstandssprecherin des Gewerbevereins

Vorstand Gewerbeverein Sinntal - Fotos: Walter Dörr


Montag, 26.02.2024
von WALTER DÖRR

SINNTAL - In der Gaststätte „Zur Krone“ in Altengronau trafen sich die Mitglieder des Gewerbevereins Sinntal zur Jahreshauptversammlung für die Geschäftsjahre 2021 und 2022. Vorstandssprecherin Heike Merx hieß alle willkommen, besonders auch Sinntals Bürgermeister Thomas Henfling. In ihrem Vorstandsbericht für 2021 erinnerte Merx an die Corona-Pandemie und dass dadurch keine öffentlichen Maßnahmen stattgefunden haben.

Deshalb setzte man damals auch den Mitgliedsbeitrag aus. Sechs Mitglieder verlor der Verein durch Firmenschließungen oder Todesfall, zwei Neumitglieder kamen hinzu. Eine Werbekampagne führte der Gewerbeverein Sinntal im Jahr 2022 durch. Mit der „Heimatshoppen“-Aktion warb man erfolgreich für das regionale Einkaufen. Durch Neumitglieder und Firmenübernahmen hatte der Gewerbeverein Sinntal Ende 2022 76 Mitglieder. Kassiererin Beate Zell berichtete vor allem über die Umsatzzahlen bei den „Sinntaler“-Geschenkgutscheinen.

Erstmals die 500.000er Marke geknackt

Seit Beginn der Ausgabe wurde in 2022 mit 500.590 Stück die 500er Marke geknackt. Rene´ Daniel und Jochen Merx hatten die Kasse geprüft und bestätigte die Ordnungsmäßigkeit, sodass auf Antrag von Rene´ Daniel für 2021 und Jochen Merx für 2022 der Gesamtvorstand einstimmig entlastet wurde. Sinntals Bürgermeister Thomas Henfling führte die Vorstandswahl durch. Die vorgeschlagenen seitherigen vier Amtsinhaber (Heike Merx - Vorstandssprecherin, Beate Zell - Finanzen, Jochen Melk - Geschäftsführung und Andreas Siemon - Beisitzer) wurden bei der Jahreshauptversammlung en bloc per Akklamation einstimmig wiedergewählt. Das 4köpfige Vorstandsteam ist für vier Jahre im Amt.

Die Kassenprüfer Rene´ Daniel und Jochen Merx bleiben für ein weiteres Jahr im Amt. Der Tagesordnungspunkt „Vorstellung eines neuen Veranstaltungskonzeptes“ und „Informationen zur Gründung eines Gewerbeverein-Dachverbandes Bergwinkel“ war für die Mitglieder sehr interessant.

Vorstsandssprecherin Heike Merx
Vorstsandssprecherin Heike Merx
Sinntals Bürgermeister Thomas Henfling
Sinntals Bürgermeister Thomas Henfling

Gewerbeschau nicht mehr attraktiv

Wie Heike Merx sagte, wurde die Sinntaler Gewerbeschau 2020 frühzeitig abbestellt und dadurch Kosten gespart. Auch 2022 sei sie ausgefallen. Da die Rückmeldungen für 2024 sehr zurückhaltend waren, wurde die Ausrichtung einer Gewerbeschau wieder abgesagt. Nach zehn Gewerbeschauen, die alle zwei Jahre in und um die Mehrzweckhalle Sterbfritz durchgeführt wurden, ist das Anfangskonzept wohl nicht weiter möglich. Deshalb machte sich der Vorstand Gedanken, wo die Reise hingehen kann. Sich nach außen zu öffnen (Social Media) und die Kooperation mit den sogenannten S-Kommunen-Netzwerken (Verein für Wirtschaft und Tourismus Schlüchtern (WITO), Gewerbe- und Verkehrsverein Steinau (GVV) – der Verein für Tou-rismus und Wirtschaftsförderung Bad Soden-Salmünster orientiert sich anders) wurde in Treffen besprochen.

Ein Dachverband Bergwinkel soll den Gewerbevereinen helfen

In einem „Dachverband Bergwinkel“ könnten Synergien genutzt und eine ganze Region konzeptionell beworben werden (Tourismus, Gastronomie, Kombi-Tickets, Handwerker-Angebote). Sparkassendirektor Rene´ Daniel sagte, dass der WITO Schlüchtern die gleichen Probleme und ebenfalls beraten habe. Es gelte Kräfte zu bündeln. Auf Augenhöhe sollten die drei Gewerbevereine zusammenarbeiten, war auch die Meinung der Anwesenden bei der Jahreshauptversammlung. Wie Heike Merx sagte, bleibe das Bild nach außen gleich, aber zum Beispiel bei den Geschenkgutscheinen könnte „der Bergwinkel“ online verkauft und zentral verwaltet werden. Begrenzte Manpower effektiv nutzen, sei eine Lösung. 

In Treffen werde sich abgestimmt und eruiert, was geht. In eine andere Richtung möchte der Gewerbeverein Sinntal mit kleineren Veranstaltungen in verschiedenen Ortsteilen gehen. Da könnte sich das örtliche Gewerbe präsentieren, Tourismus, Kultur und Gastronomie vorstellen. Für Ideen ist man dankbar ([email protected]). (red)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail: [email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail: [email protected]
    Kinzig.Termine