Schnell gefunkt und ein Leben lang gehalten

Gustav und Karin Engel aus Rodenbach: Seit 60 Jahren gemeinsam durchs Leben

Das Jubelpaar Karin und Gustav Engel aus Rodenbach feierte seine Diamanthochzeit. Landrat Thorsten Stolz (rechts) und Bürgermeister Klaus Schejna gratulierten. - Foto: Kreispressestelle


Dienstag, 02.04.2024

RODENBACH - Seit mehr als 60 Jahren gehen Gustav und Karin Engel aus Rodenbach gemeinsam durchs Leben und haben in dieser Zeit so manche Höhen und Tiefen gemeistert. Im Kreise der Familie und Freunden feierte das Paar nun seine Diamanthochzeit (28.3.) in Rodenbach. Zu den Gratulanten zählten auch Landrat Thorsten Stolz und Bürgermeister Klaus Schejna. „Zu diesem ganz besonderen Jubiläum gratuliere ich Gustav und Karin Engel sehr herzlich und wünsche ihnen neben viel Gesundheit natürlich auch, dass sie noch viele schöne gemeinsame Jahre miteinander erleben“, sagte Thorsten Stolz.

Das Ehepaar lernte sich mit Anfang 20 im Sommer 1963 in Aachen kennen – im Schwimmbad. Schon im Jahr darauf läuteten die Hochzeitsglocken. Wie gut ihm die junge Frau damals gefiel, ist daran ablesbar, dass er sie noch am selben Tag fragte, ob sie ihn zum Abschlussball am darauffolgenden Tag an der Universität begleiten wolle. Gustav Engel hatte nämlich gerade die Ingenieursschule in Aachen für die Fachrichtung Flug- und Fahrzeugbau mit Erfolg abgeschlossen und war frischgebackener Diplom-Ingenieur. Darüber hinaus war er bereit, seine Zukunft in die eigene Hand zu nehmen. Dass er so schnell seine spätere Ehefrau treffen würde, ahnte er wohl nicht, als er ins Schwimmbad ging. 

Auch Karin war schnell von dem jungen Mann angetan. Beide wurden 1941 geboren und gaben sich zunächst standesamtlich das Ja-Wort, zwei Tage später dann auch am Altar der kleinen evangelischen Kirche in Brand, einem Vorort von Aachen. Karin Engel stammt gebürtig aus Berlin. Mit der Familie war sie zunächst nach Schleswig-Holstein gezogen, später ins Rheinland, wo sie den Beruf der Arzthelferin erlernte. Gustav Engel stammte ursprünglich aus Saarbrücken, er kam für seine Ingenieursaubildung nach Aachen. Den Grundstein für ihre Ehe legte das junge Paar dann auch in Aachen, wo auch die beiden Töchter zur Welt kamen. Gustav arbeitete zunächst für eine Reifenfirma, wechselte dann aber zu Dunlop in Hanau. Das bedeutete einen Umzug der Familie, die zunächst in Niederrodenbach wohnte und später in Oberrodenbach ein eigenes Haus bezog.

Gustav und Karin Engel sind ein vitales Paar, sie reisen sehr gern und blieben in den zurückliegenden Jahrzehnten immer gern in Bewegung. Beide begeistern sich für den Laufsport und trainierten gemeinsam. Gustav Engel absolvierte neben den Mittel- und Langstrecken auch Marathon-Läufe. Das Ehepaar engagiert sich auch ehrenamtlich in der Arbeiterwohlfahrt. Zur Familie gehören auch vier Enkel und ein Urenkel. (red)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail: [email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail: [email protected]
    Kinzig.Termine