Nach 14 Jahren engagierter Betreuung ist Schluß

Niedergründau: Wechsel im Hausmeisteramt des DGH

v.l.n.r.: Kerstin und Uwe Gärtner, Bürgermeister Gerald Helfrich und das scheidende Hausmeisterpaar Bettina und Uwe Weißenstein bei der offiziellen Schlüsselübergabe im Dorfgemeinschaftshaus Niedergründau. - Foto: Gemeinde Gründau


Dienstag, 02.04.2024

GRÜNDAU - Nach 14 Jahren engagierter Betreuung des Dorfgemeinschaftshauses in Niedergründau haben die Eheleute Bettina und Uwe Weißenstein diese Aufgaben nun in jüngere Hände übergeben. Seit Jahresbeginn haben die Eheleute Kerstin und Uwe Gärtner diese verantwortungsvolle Tätigkeit übernommen. 

Aufgrund des vollen Belegungsplanes im Niedergründauer Gemeinschaftshaus mit Karneval, Familienfeiern und zahlreichen weiteren Veranstaltungen erfolgte erst jetzt im März ein gemeinsames Treffen des Bürgermeisters Gerald Helfrich mit den bisherigen und den neuen Hausmeistern auf dem Niedergründauer „Schiwwerberg“.

"Danke für die zuverlässige Arbeit"

Dabei dankte der Rathauschef den Eheleuten Weißenstein für deren treue und zuverlässige Arbeit in Diensten der Gemeinde. „Ihr habt das Haus seit dem Jahr 2010 mit vorbildlichem Einsatz und stets aufmerksamen Blick für die Bedürfnisse der Gäste und Nutzer geführt. Die Gemeinde Gründau bedankt sich für Euer großartiges Engagement und wünscht für den nun beginnenden Ruhestand alles Gute“, sagte der Bürgermeister und übergab einen Blumengruß und ein Geschenk an das scheidenden Hausmeisterehepaar.

Gleichzeitig hieß er das neue Hausmeisterpaar Kerstin und Uwe Gärtner herzlich willkommen und überreichte ihnen symbolisch den Schlüssel zu ihrem neuen Aufgabenbereich. Beide wohnen ebenfalls in Niedergründau und gehören seit einigen Jahren bereits zum Helferkreis des bisherigen Hausmeisterpaares. 

"Ich bin überzeugt, dass das Ehepaar Gärtner mit ihrem Fachwissen und ihrer Leidenschaft das Erbe der Weißensteins würdig fortführen wird. Ihnen wünschen wir einen erfolgreichen Start und freuen uns auf eine weiterhin so positive Zusammenarbeit zum Wohle unserer Gemeinde", fügte Bürgermeister Helfrich hinzu. (red)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail: [email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail: [email protected]
    Kinzig.Termine