In Freigericht

Leichenfund im September 2023: Polizei bittet um Mithilfe bei Identifizierung

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Identifizierung der Leiche - Symbolbild: Yowe


Freitag, 10.05.2024

FREIGERICHT - Nachdem ein Spaziergänger Anfang September 2023 in einem Waldstück bei Freigericht (südlich von Horbach; östlich von Neuses) einen circa 40-jährigen Mann leblos aufgefunden hatte, bittet die Kriminalpolizei die Bevölkerung nun um Mithilfe bei der Identifizierung des verstorbenen Mannes. 

Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen liegen keine Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden am Tod des Mannes vor. Die Identität des etwa 1,80 bis 1,85 Meter großen und schlanken Verstorben, der zum Zeitpunkt seines Todes kurze dunkle, grau melierte Haare und einen Dreitagebart trug, konnte trotz intensiver Ermittlungen bislang noch nicht geklärt werden. Zum Auffindezeitpunkt trug der Verstorbene eine braune Base-Cap mit "abercrombie" Emblem, eine dunkelblaue Sweatshirt Jacke, blaue Jeans sowie blauschwarze Fila-Schuhe. Am rechten Schulterblatt besaß er ein buntes Drachentattoo mit einer Sonne im Hintergrund.

Daher fragt die Kriminalpolizei Gelnhausen nun gezielt die Bevölkerung, insbesondere in der Umgebung von Freigericht:

   - Wer hatte seit September vergangenen Jahres keinen Kontakt mehr zu seinem Nachbarn, Mieter, Bekannten oder Verwandten?

   - Wer vermisst eine Person, auf die die Beschreibung zutreffen könnte?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06181 100-123 entgegen. (red)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail: [email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail: [email protected]
    Kinzig.Termine