Ampelanlage ist nach Unfall außer Betrieb

Geänderte Verkehrsführung an der Kreuzung Bahnhofstraße / L3195 in Hochstadt

An der Kreuzung der Südumgehung L3195 mit der Bahnhofstraße ist nach einem Verkehrsunfall die Ampelanlage außer Betrieb. Bis zur Instandsetzung muss die Verkehrsführung dort angepasst werden. - Foto: Stadt Maintal


Mittwoch, 15.05.2024

MAINTAL - Nach einem Verkehrsunfall ist die Ampelanlage im Kreuzungsbereich von Bahnhofstraße und Landesstraße 3195 außer Betrieb. Um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer*innen bis zur Reparatur der Lichtzeichenanlage zu gewährleisten, hat die zuständige Straßenverkehrsbehörde HessenMobil die Verkehrsführung angepasst.

Knapp vier Wochen wird die Instandsetzung der schwer beschädigten Ampelanlage durch HessenMobil voraussichtlich dauern. In dieser Zeit ist das Linksabbiegen nicht möglich, um die Unfallgefahr zu minimieren. Daher werden die Fahrspuren für Linksabbieger aus allen vier Richtungen durch Warnbarken abgesperrt.

Sowohl aus Hochstadt, als auch von der Autobahn oder Wachenbuchen kommend, können Autofahrer*innen deshalb nur geradeaus fahren oder rechts abbiegen. Der Verkehr, der über die Autobahnbrücke vom Bahnhof kommend auf die Kreuzung zufährt, kann nur nach rechts Richtung Wachenbuchen abbiegen, aber nicht geradeaus nach Hochstadt fahren.

Auswirkungen auch auf den Stadtbusverkehr


Dies wirkt sich auch auf den Stadtbusverkehr aus. Die Linien MKK-22 und MKK-25E in Richtung Wachenbuchen können für die Dauer der geänderten Verkehrsführung nur über die Hanauer Straße nach Hochstadt fahren. Damit entfallen ab Mittwoch, 15. Mai, die Haltestellen „Bahnhofstraße“ und „Bürgerhaus“. Die Ersatzhaltestelle wird an der Hanauer Straße auf Höhe der Hausnummer 3 eingerichtet. Sobald die Reparaturarbeiten abgeschlossen sind, werden die Bushaltestellen Bahnhofstraße und Bürgerhaus wieder angefahren. 

Um die Fußgänger*innen und Radfahrer*innen, die vom Bahnhof nach Hochstadt gelangen wollen oder von Hochstadt in Richtung Bahnhof unterwegs sind, die Überquerung der Kreuzung zu erleichtern, wird HessenMobil in den nächsten Tagen zusätzlich eine Fußgängerbedarfsampel installieren. (red)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail: [email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail: [email protected]
    Kinzig.Termine