Neues Trainerteam in Aufenau

Hasan Karagöz neuer Co-Trainer neben Til Washer bei Melitia Aufenau

v.l.n.r.: Jan Volkmann, Tom-Davis Huth, Tahir Umbach, Hasan Karagöz, Til Washer und Emirhan Baskaya sind froh, die Planungen für die kommende Saison in trockenen Tüchern zu haben. - Foto: Melitia Aufenau


Samstag, 18.05.2024

WÄCHTERSBACH - Melitia Aufenau hat ein neues Trainerteam: Während der Trainer der ersten Mannschaft, Til Washer, in seine dritte Saison geht, erhält er neue Unterstützung eines Co-Trainers sowie in der zweiten Mannschaft.

„Nach dem personellen Neuanfang vor der laufenden Saison ist es unserem Trainer Til Washer gelungen, die Klasse souverän zu halten. Diese Leistung rechne ich ihm sehr hoch an.“, attestiert Melitia-Vorsitzender Jan Volkmann dem von seinen Spielern nur „Coach“ genannten Jung-Trainer eine starke Saisonleistung. Melitia Sport-Chef Emirhan Baskaya ergänzt: „Insbesondere in den ersten zehn Spielen überraschten wir viele Gegner und konnten auch unverhofft Punkte sammeln. Zuletzt trotzten wir auch wieder Spitzenteams Punkte ab, von denen sie glaubten, sie sicher aus Aufenau mitzunehmen.“

Karagöz wird spielender Co-Trainer


Dennoch bleibt nicht alles beim Alten: Washer wird in der kommenden Saison Unterstützung von Hasan Karagöz erhalten, der als Co-Trainer und Spieler neu bei der Melitia einsteigt. Dazu Washer: „Hasan ist ein toller Spieler, der seine Leistungsfähigkeit als Stürmer in der Kreisoberliga unter Beweis gestellt hat. Er wird uns im Angriff fußballerisch enorm weiterhelfen und als Co-Trainer auch direkt in eine Führungsrolle hineinwachsen.“ Karagöz steigt erstmals in den Trainerbetrieb ein und wechselt von der SG Hettersroth/Burgbracht aus der Kreisoberliga Büdingen nach Aufenau. Dazu Sportchef Baskaya: „Hasan ist ein großartiges Beispiel an Auftreten und Professionalität und dadurch bereit für die neue Herausforderung als Trainer. Wir sind stolz, ihn für diese Aufgabe zu gewinnen. Er findet bei uns eine junge Mannschaft vor, die er mitprägen wird.“

In der zweiten Mannschaft bat der bisherige Trainer Tom-Davis Huth darum, in von seinem Amt zum Saisonende zu entbinden. „Auch Tommi ist ein absoluter Erfolgsgarant unseres personellen Umbruchs. Vor der Saison überlegten wir, mit der zweiten Mannschaft in eine Spielgemeinschaft zu gehen oder nur Kleinfeld zu melden.“, blickt Sportchef Baskaya zurück. Durch Entscheidung des Trainers Huth sei aber eine eigenständige Großfeldmannschaft gemeldet worden. „Tommi ist es gelungen, junge und alte Spieler für unsere Reserve zu begeistern. Wir werden die Saison locker zu Ende spielen und hatten fast immer genug Leute.“, unterstreicht Melitia-Vorsitzender Jan Volkmann die Verdienste von Huth. Und weiter: „Er bleibt der Melitia auch künftig erhalten und wird im Vorstand einsteigen.“

Neuer Trainer der Zweiten - Tahir Umbach 


Der 41-jährige ist derzeit A-Jugendtrainer des JFV Kinzigtal und spielte bereits in der zweiten Mannschaft der Melitia. Dazu Sportchef-Baskaya: „Tahir ist ein sehr erfahrener Jugendtrainer. Bereits jetzt sind einige Spieler bei uns, die Tahir schon lange als Trainer begleitet. Es ist Zeit für den Schritt zu den Senioren und ich glaube, er wird unserer Reserve nochmal einen ganz anderen Anspruch vermitteln.“ 

Abschließend betont Vorsitzender Volkmann: „Mit dem neuen Trainerteam sind wir für die kommende Saison gut aufgestellt und können uns weiter auf die Suche nach punktuellen Verstärkungen machen. Zwei Neuzugänge aus einer höheren Liga haben bereits zugesagt.“ (red)

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail: [email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail: [email protected]
    Kinzig.Termine