Spannende Fakten einer Studie

PAPPERT PLAPPERT: Erleben wir ein Sommermärchen bei der EM?

K.N-Kolumnist Moritz Pappert - Foto: Marius Auth


Sonntag, 09.06.2024
von MORITZ PAPPERT

MAIN-KINZIG-KREIS - In einer Woche startet die Europameisterschaft in Deutschland. Die große Frage ist: erleben wir wieder ein Sommermärchen, wie schon 2006? In diesem Jahr stehen die Chancen dafür ziemlich gut. Die deutsche Mannschaft ist gut drauf. Und auch viele Fans sind schon im Fußball-Fieber. Was kann da noch schiefgehen?

Eine aktuelle Studie der ING zeigtFast ein Fünftel der befragten Deutschen (19 Prozent) glaubt, dass Deutschland Europameister bei der Heim-EM wird. Zugegeben, das sind nicht sonderlich viele. Die jüngere Altersgruppe zwischen 18 und 34 Jahren blickt optimistischer auf die Aussichten der deutschen Nationalmannschaft. Von Ihnen glaubt ungefähr jeder Vierte (27 Prozent) an ein Sommermärchen mit Happy End. Als Titelfavorit nennt mehr als jeder Vierte den Weltmeister von 2018, Frankreich.

In Public-Viewing-Stimmung sind dagegen eher wenig. Mehr als ein Drittel und damit die meisten Befragten gaben an, die Spiele der deutschen Nationalmannschaft nur bei sich zu Hause ansehen zu wollen. Knapp ein Fünftel will sich die Spiele nur außer Haus ansehen, davon mehr als die Hälfte bei Freunden und Familie.

Auch spannend: Auf die Frage, ob sie für einen EM-Titel Deutschlands ein Prozent ihres jährlichen Einkommens abgeben würden, antworteten 18 Prozent der befragten Deutschen mit Ja. Laut der Studie würden die Fans, für ein potenzielles Finalticket bei deutscher Beteiligung, bei der Heim-EM 2024 im Schnitt 229 Euro ausgeben. Die Ticketpreise für das Finale am 14. Juli in Berlin liegen zwischen 95 Euro in der günstigsten und 1.000 Euro in der teuersten Kategorie.

In EM-Stimmung sind aktuell schon sehr viele Deutsche. 80 Prozent der Befragten wollen die Spiele der deutschen Nationalmannschaft anschauen. Knapp über die Hälfte der Befragten auch während der Arbeitszeit. 

Seid Ihr schon in EM-Stimmung? Schreibt es doch mal bei Facebook in die Kommentare oder mir per Mail.

Jeden Sonntag schreibt KINZIG.NEWS-Reporter Moritz Pappert in dieser Kolumne über Themen, die ihn in der vergangenen Woche bewegt haben. Immer mit einem Augenzwinkern und immer extrem subjektiv. Ein Pappert plappert halt einfach drauf los. Autogrammwünsche bitte per E-Mail an [email protected]

Neues Beliebtes
    Kontakt
    Kinzig.News Redaktion:
    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail: [email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:
    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail: [email protected]
    Kinzig.Termine