REGION

Illegales Straßenrennen auf Mainzer Landstraße - Spezialeinheit beendet Duell

Symbolbild: Pixabay

Montag, 13.01.2020
von Lena Eberhardt

"Was dann folgte, gehörte eigentlich auf eine Rennstrecke", so die Polizei. In der Nacht auf Sonntag wollten zwei junge Männer in Frankfurt klären, wer den schnelleren Mercedes AMG besitzt. Eine Spezial-Polizeistreife und der Abschleppdienst setzten dem illegalen Rennen ein Ende. 

Ein Anrufer meldete gegen 1 Uhr nachts der Polizei, dass auf der Mainzer Landstraße zwei Autos Richtung Innenstadt gerast seinen. Die junge Spezialeinheit der Frankfurter Polizei wurde zu diesem Fall alarmiert. Wie die hessenschau berichtet, entdeckte eine Streife der "Kontrolleinheit Autoposer Raster Tuner" (KART) die beiden Fahrer. 

Die Spezialeinheit nahm die Verfolgung auf und setzten sich mit ihren Fahrzeugen hinter die PS-starken Autos. Die beiden High-Performance-Wagen der Marke Mercedes AMG, hielten an einer roten Ampel, die beiden Fahrer besprachen sich durch die geöffneten Autofenster und ließen ihre Motoren aufheulen. Dann ging es mit Vollgas über die Kreuzung. Die Polizeistreife hatte aufgrund der immensen Beschleunigung Schwierigkeiten, an den beiden Rasern dran zubleiben. Das Spiel wiederholten die beiden Männer an der nächsten Ampel: Stoppen, Motor aufheulen, bei Grün Vollgas. Bei der darauffolgenden Ampel war jedoch Schluss: die Beamten beendeten das Rennen.

Erst 21 und 22 Jahre alt waren die beiden Fahrer, gegen die nun wegen des illegalen Straßenrennens ermittelt wird. Die Beamten zogen nicht nur die Führerscheine ein, sondern auch die beiden Autos. +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]