HAINBURG

Herzanfall! Fastnachtsprinz Dr. Strauch vor Kampagnen-Start verstorben

Trauer nach dem plötzlichen Tod des Prinzen - Foto: övv-klein-krotzenburg.de


Donnerstag, 16.01.2020
von MORITZ PAPPERT

HAINBURG - Große Trauer im Hainburger Ortsteil Klein-Krotzenburg: Am 25. Januar wollte der Fastnachtsausschuss der Örtlichen Vereine und Verbände (ÖVV) eigentlich seine Tollitäten der Kampagne lüften. Dazu wird es aber nicht mehr kommen. Der als Prinz vorgesehene Dr. Manfred Strauch ist völlig unerwartet am Sonntag verstorben. Strauch erlitt einen Herzanfall.  Die Kampagne wurde abgesagt. 

"Der Fastnachtsausschuss der ÖVV ist in Gedanken bei seiner Familie, ebenso die als seine Prinzessin vorgesehene  aktive Tänzerin der Krotzenburger Fastnacht, Larissa Schrauder. Unter dem Eindruck dieses tragischen Verlustes und im Einvernehmen mit den Angehörigen von Manfred Strauch sowie in Absprache mit der Prinzessin sieht sich der Fastnachtsausschuss der ÖVV außerstande, die Fastnachtskampagne 2020 durchzuführen", schreibt der Verein auf seiner Homepage. 

Manfred Strauch, von Beruf Zahnarzt, war in Klein-Krotzenburg sehr bekannt und allseits beliebt. "Er war seit vielen Jahren in der Krotzenburger Fastnacht aktiv als Mitglied der Hofsänger des Gesangvereins Frohsinn. Viele Aktive der Krotzenburger Fastnacht haben mit Dr. Strauch auch einen guten Freund verloren", heißt es vom Verein weiter.

ÖVV-Sitzungspräsident Wolfgang Barth: „Unsere Krotzenburger Fastnacht steht seit jeher für Fastnacht mit Herz. Das macht es uns unmöglich, nun einfach zur Tagesordnung überzugehen und fröhlich zu feiern.“ Alle Besucher und insbesondere alle Aktiven bittet der Vorstand des ÖVV-Fastnachtsausschusses um Verständnis “für diese schwere und weitreichende Entscheidung, die aber nach unserer festen Überzeugung nicht anders ausfallen konnte“. Der Verein, die Familie und Freunde des aktiven Karnevalisten sind in großer Trauer. Wie es jetzt weiter geht ist noch unklar. Wir berichten, sobald es weitere Informationen gibt. +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]
    Kinzig.News Vertrieb:

    Telefon:06051 88770 180
    E-Mail:[email protected]
    Die aktuellen Corona-Zahlen:

    Deutschland 4417708
    Inzidenz: 85,6 Vortag: 4.401.631
    Erstimpfungen: 68,7%
    Vollständig Geimpfte : 65,5%
    Hessen 344921
    Inzidenz: 65,7 Vortag: 343.954
    Erstimpfungen: 68,5%
    Vollständig Geimpfte : 64,7%
    Frankfurt 48835
    Inzidenz: 91,6 Vortag: 48.712
    Main-Kinzig-Kreis 26774
    Inzidenz: 92,7 Vortag: 26.683
    Vogelsbergkreis 4520
    Inzidenz: 58,8 Vortag: 4.494
    Landkreis Fulda 15675
    Inzidenz: 61,9 Vortag: 15.641