HANAU/FRANKFURT M.

Dr. Ingo Wiedemeier wechselt an die Spitze der Frankfurter Sparkasse

Dr. Ingo Wiedemeier wird künftig als Vorstandsvorsitzender die Geschicke der Frankfurter Sparkasse leiten. - Foto: Sparkasse Hanau


Mittwoch, 22.01.2020

Dr. Ingo Wiedemeier wird künftig als Vorstandsvorsitzender die Geschicke der Frankfurter Sparkasse leiten. Wiedemeier folgt damit Robert Restani, der im Verlauf des Jahres in den Ruhestand treten wird und ebenfalls von der Sparkasse Hanau nach Frankfurt wechselte. Der genaue Wechseltermin steht noch nicht fest, da der Beschluss des Verwaltungsrates der Frankfurter Sparkasse unter dem Vorbehalt der Zustimmung der nationalen und europäischen Bankenaufsicht steht.

Der Hanauer Verwaltungsratsvorsitzende, Oberbürgermeister Claus Kaminsky, war in die Entscheidungsfindung eng eingebunden und sieht in der Wahl auch eine Bestätigung der hervorragenden Entwicklung der Sparkasse Hanau. „Dr. Wiedemeier würde nicht zum Vorstandsvorsitzenden der viertgrößten Sparkasse in Deutschland berufen, wenn er nicht hier in Hanau deutliche Zeichen gesetzt hätte“, so Kaminsky. Er dankt Wiedemeier für die hervorragende Arbeit in den vergangenen 21 Jahren und wünscht für die anstehende Herausforderung alles Gute. Die Gremien der Sparkasse Hanau werden sich zeitnah mit der Nachfolgeregelung befassen.

Wiedemeier ist seit 2004 Mitglied des Vorstandes und seit 2015 Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Hanau. Nach der Ausbildung zum Bankkaufmann, dem BWL-Studium und der Promotion setzte der 48-Jährige zunächst seine Tätigkeit bei der Sparkasse Höxter fort, bevor er 1999 seine Karriere bei der Sparkasse Hanau startete. (pm)+++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]