WÄCHTERSBACH

Kleintransporter auf A 66 umgekippt - vier Personen verletzt

Foto: Pressedienst Freiwille Feuerwehr Gelnhausen-West

04.06.2019
von: Moritz Pappert

Der Rettungsdienst und die Freiwillige Feuerwehr Gelnhausen, Bereich West wurde am Mittwochabend gegen 18:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn A66 alarmiert. Die Unfallstelle lag hinter einer langgezogenen Kurve zwischen den Anschlussstellen Gelnhausen-Ost und Bad Orb/Wächtersbach in Fahrtrichtung Fulda. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte fanden diese einen auf der Seite liegenden Kleinbus vor.

Ein Reifenplatzer ist wohl die Ursache. Der 42-jährige Fahrer und die drei weiteren Insassen wurden verletzt und kamen in umliegende Krankenhäuser. Für die Landung eines Rettungshubschraubers wurde die Autobahn zeitweise voll gesperrt. Nach ersten Erkenntnissen platzte der hintere rechte Reifen. Dadurch verlor der Lenker des weißen Sprinters die Kontrolle über seinen Wagen, der in die Seitenschutzplanke prallte und letztlich auf der Beifahrerseite liegen blieb. Die Fahrbahn wurde nach Beendigung der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen kurz nach 20 Uhr wieder frei gegeben. Der entstandene Schaden wird auf etwa 7.500 Euro geschätzt. Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, melden sich bitte unter der Rufnummer 06183 91155-0 bei der Autobahnpolizeistation in Langenselbold.

 Die Feuerwehr Gelnhausen-West war mit fünf Fahrzeugen vor Ort. Sie sicherte unteranderem die Einsatzstelle ab und stellte den Brandschutz während der Rettung sicher, außerdem reinigte sie die Fahrbahn. Nach rund zwei Stunden war der Einsatz beendet. (pm)