FRANKFURT A. MAIN

Drohnensichtung am Flughafen: Flugverkehr für eine Stunde eingestellt

Start- und Landestops am Frankfurter Flughafen. - Symbolbild: Pixabay

Sonntag, 09.02.2020
von LENA EBERHARDT

Start- und Landestops, sowie zahlreiche umgeleitete Flugzeuge waren am Samstagabend die Konsequenz einer Drohnensichtung am Frankfurter Flughafen. Gegen 20:13 Uhr stellte die Deutsche Flugsicherung (DFS) den Flugverkehr für gut eine Stunde komplett ein. 

Wie die hessenschau berichtet, suchten die Einsatzkräfte der Bundes- und Landespolizei auch mit einem Hubschrauber nach dem bislang unbekannten Flugobjekt. Die Beamten gaben gegen 21:09 Uhr via Twitter Entwarnung und der Flugbetrieb konnte wieder aufgenommen werden. Weder die Drohne noch eine verdächtige Person seien gefunden worden, so die hessenschau, die Ermittlungen laufen jedoch weiter. +++