BAD SODEN-SALMÜNSTER

Orkantief 'Sabine' hält Feuerwehr auf Trab: Neun Einsätze in der Nacht

Zahlreiche Einsätze wegen umgestürzter Bäume und abgebrochener Äste. - Fotos: Feuerwehr Bad Soden-Salmünster

Montag, 10.02.2020

Das Orkantief Sabine hat auch in Bad Soden-Salmünster ordentlich gewütet. Nach aktuellem Stand (10.02.2020, 7:30 Uhr) sind zwar mehrere Bäume und Äste auf die Fahrbahnen gestürzt, aber es wurde niemand verletzt und es kam zu keinen größeren Schaden. 

Die Landstraße L3178 zwischen Hausen und Merneser Heiligen sowie der Landstraße L3179 zwischen Alsberg und Merneser Heiligen musste aufgrund einiger umgestürzter Bäume gesperrt werden. Hier waren die Feuerwehren Mernes und Salmünster um 3:58 Uhr im Einsatz, um zwei eingeschlossene Lkw-Fahrer zu befreien.

Zuvor wurde die Feuerwehr Alsberg um 3:02 Uhr zum Sichern eines losen Garagendaches alarmiert. Zwischen 4 und 5 Uhr gab es noch weitere Einsätze "Baum auf Straße" in Salmünster bzw. Bad Soden sowie um 5:47 Uhr in Romsthal, um den sich die Feuerwehr Huttengrund kümmerte.

Die Technische Einsatzleitung Bad Soden-Salmünster, die ab 21 Uhr in Betrieb war, wurde um 7:00 Uhr aufgelöst. (pm) +++