FULDA

Fuldaer Klinik-Ärzte unter Deutschlands TOP-Ärzten 2020

FOCUS-Gesundheit zeichnet Prof. Dr. Kälble (links) und Priv.-Doz. Dr. Hertel vom Klinikum Fulda aus. - Foto: Klinikum Fulda

Mittwoch, 12.02.2020

Prof. Dr. Tilman Kälble, Direktor der Klinik für Urologie und Kinderurologie und Priv.-Doz. Dr. Andreas Hertel, Direktor der Klinik für Diagnostische und Therapeutische Nuklearmedizin, sind im Focus Gesundheit Titel „Krebs-Wissen“ (Ausgabe Nr. 09/2019) erneut als TOP-Ärzte in Deutschland ausgezeichnet worden. Auch die Klinik für Urologie und Kinderurologie erhielt die Bestnote „TOP-Klinik“. 

Die vom Magazin FOCUS veröffentlichten Arzt- und Krankenhaus-Vergleiche gehören zu den renommiertesten Deutschlands und ermitteln regelmäßig die besten Ärzte und Krankenhäuser. Die Suche nach einer guten Ärztin, einem gutem Arzt oder nach dem besten Krankenhaus ist nicht einfach. Dabei kommt es bei jedem Arztbesuch oder Klinikaufenthalt darauf an, sich in gute Hände zu begeben, denn die Gesundheit ist das höchste Gut. Zur Unterstützung bei ihrer Arztwahl untersucht FOCUS Gesundheit regelmäßig die Qualität führender Mediziner und Kliniken. 

Die Ergebnisse finden sich in jahresaktuellen TOP Ärzte- und Kliniklisten. Aktuell wurde speziell das Thema „Krebs“ analysiert und bewertet. Die Bewertungen beruhen u.a. auf Befragungen von Kollegen, d.h. Klinikärzten und niedergelassenen Medizinern, die die Qualität ihrer Kollegen einschätzen. Zudem fließen die Zufriedenheit der Patienten, die Anzahl an Publikationen, Angaben zum Behandlungsspektrum sowie die Spezialisierung bei der Behandlung der Patienten in die Bewertung ein. Nur Ärzte mit überdurchschnittlich guten Ergebnissen und vielen Empfehlungen schafften es in die FOCUS-Ärzteliste. So auch Priv.-Doz. Dr. Andreas Hertel: er wurde in der aktuellen Ausgabe als TOP-Arzt der Nuklearmedizin ausgezeichnet und zählt damit zu den 590 TOP-Ärzten Deutschlands im Bereich „Krebs“. 

Die Kategorie „Nuklearmedizin“ wurde in der  aktuellen FOCUS-Ausgabe erstmalig bewertet. Die Nuklearmedizin verwendet bestimmte strahlende Substanzen, die sogenannten Radiopharmaka, um Einblicke in den Stoffwechsel von Organen zu erhalten oder bestimmte Krebserkrankungen - beispielweise Schilddrüsenkrebs - zu behandeln. Schwerpunkt der Nuklearmedizin in der Krebsdiagnostik ist das PET-CT, das in vielen Krebsarten (Lunge, Darm, Lymphome, Brust und Prostata Tumore) zur Diagnostik und Therapiekontrolle interdisziplinär benutzt wird. Als Leiter des zertifizierten Onkologischen Zentrums am Klinikum Fulda sieht Dr. Hertel die Auszeichnung „als Anerkennung der Kompetenz des gesamten Teams der Nuklearmedizin, aber auch der erheblichen Investitionen in die Diagnostik und Therapie von Tumorerkrankungen am Klinikum Fulda.“ 

Der national renommierte Urologe Prof. Dr. Kälble wurde bereits zum wiederholten Mal ausgezeichnet: Er gilt als Top Mediziner in der Behandlung von Urologischen Tumoren und wurde besonders häufig von Kollegen und Patienten empfohlen, insbesondre für Prostatakrebs-, Blasenkrebs- und Nierenkrebsoperationen. Zudem hat die Klinik für Urologie und Kinderurologie eine hohe Reputation und wurde überdurchschnittlich häufig empfohlen, sie weist neben einen hohen Pflegestandard auch einen ausgezeichneten Patientenservice auf. „Die erneute Auszeichnung ist eine willkommene Bestätigung unserer Arbeit in der Klinik“, so Prof. Kälble, „wir freuen uns, dass unsere Arbeit im Team zum wiederholten Male gewürdigt wird.“ (pm) +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]