FRANKFURT AM MAIN

Neuer Name für die Arena? Eintracht Frankfurt verhandelt mit Deutscher Bank

Der markante Schriftzug des Stadions in Frankfurt am Main - Foto: pixabay

Montag, 09.03.2020
von FELIX HAGEMANN

Müssen sich die Fans der Frankfurter Eintrach bald an einen neuen Stadionnamen gewöhnen? Laut Informationen der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) befindet sich die Eintracht in Verhandlungen mit der Deutschen Bank über eine tiefgreifende Kooperation, inklusive der Namensrechte am Stadion. 

Seit 2005 heißt das ehemalige Waldstadion „Commerzbank-Arena“, dies könnte sich zur neuen Saison jedoch ändern. Laut dem Bericht seien die Gespräche zwischen der Eintracht und der Deutschen Bank bereits weit fortgeschritten und stehen kurz vor dem Abschluss. Damit ist es durchaus möglich, dass die SGE bald in der „Deutsche-Bank-Arena“ spielt.

Neben den Namensrechten für das Stadion soll auch über gemeinsame Geschäftsmodelle und die Nutzung des gesamten Areals gesprochen worden sein. Bisher ist die Deutsche Bank lediglich Partner beim Bezahlsystem in der Arena. Weder Eintracht Frankfurt noch die Deutsche Bank wollten sich bislang zu dem Bericht äußern.


Filip Kostic und Co. könnten nächste Saison in der

Filip Kostic und Co. könnten nächste Saison in der - Archivbild Jonas Wenzel (Yowe)

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]