WIESBADEN

Coronavirus: Hessische Landesregierung richtet Ausschuss ein

Der Landtag in Wiesbaden - Archivfoto: Hans-Hubertus Braune

Montag, 09.03.2020
von HANS BRAUNE

Die Zahl der Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus steigt deutschlandweit. Hessen nimmt die Sorgen der Bürgerinnen und Bürger ernst und ist im Kampf gegen das Virus gut aufgestellt. Um die Auswirkungen auf die Gesellschaft - insbesondere auf die hessische Wirtschaft, die Universitäten, Schulen und Kindergärten - politisch zu koordinieren sowie Fragen des Verbraucherschutzes und der Sicherheitspolitik zu bearbeiten, hat die Hessische Landesregierung heute einen ressortübergreifenden Ausschuss unter Leitung des Chefs der Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, eingerichtet.

Die Zuständigkeit für gesundheitspolitische Aspekte, die das zuständige Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) professionell und federführend behandelt, bleibt davon unberührt. Dem Gremium gehören die Staatssekretäre aus sieben Ministerien und der Sprecher der Landesregierung an. 

Mitglieder des Ausschusses

Staatsminister Axel Wintermeyer, Chef der Staatskanzlei

Staatssekretär Michael Bußer, Sprecher der Landesregierung

Staatssekretärin Anne Janz, Hessisches Ministerium für Soziales und Integration

Staatssekretär Dr. Stefan Heck, Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Staatssekretär Dr. Philipp Nimmermann, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Staatssekretär Dr. Martin Worms, Hessisches Ministerium der Finanzen

Staatssekretär Dr. Manuel Lösel, Hessisches Kultusministerium

Staatssekretär Oliver Conz, Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Staatssekretärin Ayse Asar, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst. (pm) +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]