MAIN-KINZIG-KREIS

Polizeireport: Unbekannter stößt Fußgänger zu Boden

Symbolbild

Dienstag, 24.03.2020

Unbekannter stößt Fußgänger zu Boden 

LINSENGERICHT. Die Polizei bittet um weitere Hinweise zu einer Körperverletzung auf der Straße im Stadtweg, bei der ein 72-Jähriger verletzt wurde. Der Vorfall ist bereits am Montag, den 16. März, gegen 17.35 Uhr, passiert. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein 60 bis 70 Jahre alter Mann gegenüber dem Einmündungsbereich Breslauer Straße sein Fahrrad auf dem Gehweg abgestellt und sammelte Tannenzapfen ein. Der 72-Jährige beschwerte sich über die Sperre auf dem Gehweg und ging vorbei. Plötzlich erhielt er von dem Unbekannten einen heftigen Stoß in den Rücken, sodass er zu Boden stürzte. Danach klagte der 72-Jährige über Schmerzen im Hüft- und Rückenbereich. Der Mann aus Linsengericht kam zur Untersuchung ins Krankenhaus. Der Unbekannte jedoch, der graubraune Haare hatte und eine Brille trug, nahm sein altes Fahrrad und verschwand. Der Gesuchte war mit einer grünen Jacke und Jeans bekleidet. Gegen den noch Unbekannten wurde Anzeige wegen der Körperverletzung erstattet. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer der Polizeistation Gelnhausen: 06051 827-0.

 Stromverteiler gestohlen 

WÄCHTERSBACH. Einen Stromverteiler haben Unbekannte in der Nacht zum Montag von einer Baustelle in der Wittgenborner Straße (einstellige Hausnummern) gestohlen. Die Täter kamen zwischen 19 und 8 Uhr. Um die Beute abzutransportieren, dürften die Ganoven mit einem Fahrzeug vorgefahren sein. Zumal sie auch noch eine Metalltür stahlen, die sie von einem dort abgestellten unverschlossenen Baucontainer ausgehängt hatten. Die Polizei in Gelnhausen bittet nun Zeugen, denen Personen oder Fahrzeuge im Bereich der ungesicherten Baustelle aufgefallen sind, sich unter der Rufnummer 06051 827-0 zu melden. +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]