HANAU

Mit Klopapier aus dem Jahr 1962: IHK dankt Heiko Kasseckert

IHK-Präsident Dr. Norbert Reichhold (r.) und Hauptgeschäftsführer Dr. Gunther Quidde (l.) - Foto: privat

Donnerstag, 30.04.2020

Ungewöhnliche Zeiten ermöglichen manchmal auch ungewöhnliche Präsente. In der Corona-Krise zeigt sich, dass das Wiederanfahren der Wirtschaft sehr viel komplizierter ist als ihr „shutdown“ – das Herunterfahren. Deshalb hat die Politik die besondere Verantwortung, die Vermeidung von Neuansteckungen abzuwägen gegen die wachsenden wirtschaftlichen Schwierigkeiten vieler Unternehmerinnen und Unternehmer. Es geht auch darum, Massenarbeitslosigkeit zu verhindern.

Auf diesem schmalen Grat wandelnd gute Lösungen zu finden und schlechte zu vermeiden, ist eine besondere Herausforderung. Umso größer ist der Vorteil für die Wirtschaft im Main-Kinzig-Kreis, dass Heiko Kasseckert (CDU, 50) sich dieser Aufgabe beherzt und mit Erfolg annimmt. Als wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Wiesbadener Landtag hat er sich in enger Abstimmung mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern dafür eingesetzt, dass in Hessen ab dem 20. April auch Einzelhandelsgeschäfte wieder öffnen dürfen, die mehr als 800 qm Verkaufsfläche haben – wenn nur die Verkaufsfläche entsprechend beschränkt und die Hygiene-Regeln beachtet werden.

Für seinen Einsatz zugunsten der Wirtschaft in der Region dankten IHK-Präsident Dr. Norbert Reichhold und Hauptgeschäftsführer Dr. Gunther Quidde dem Landtagsabgeordneten Heiko Kasseckert nun mit einem Präsent der besonderen Art, das zum Symbol der Corona-Krise geworden ist: eine Rolle WC-Papier. Und zwar einer Rolle aus dem Jahr 1962 ("Perlkrepp - garantiert 400 Blatt - 50 Pf - Neu: RUCK-ZUCK – Perforation trennt Blatt für Blatt wie ein Scherenschnitt!").

„Spaß beiseite: Ohne eine Politik, die immer wieder den Kontakt zur Wirtschaft sucht, um den richtigen Kompromiss zu finden, werden wir die Corona-Krise nicht bewältigen. Heiko Kasseckert zeigt uns immer wieder, wie das erfolgreich funktioniert. Dafür sind wir ihm dankbar!", lobt Reichhold den CDU-Politiker aus Langenselbold. Das Geschenk wurde selbstverständlich mit dem gebotenen Abstand ausgesucht und überreicht. (pm) +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]