WIESBADEN

Politik lockert Corona-Maßnahmen: Ein bisschen mehr Kontakte

Ministerpräsident Volker Bouffier (rechts) - Screenshot: HR

Donnerstag, 07.05.2020
von HANS-HUBERTUS BRAUNE

Nach einer - wie Ministerpräsident Volker Bouffier am Mittwochnachmittag sagte - "sehr intensiven Diskussion" haben die Länderchefs und Bundeskanzlerin Angela Merkel einige Lockerungen beschlossen. Freizeitsport im Außenbereich, Profisport (nicht nur der Fußball), Geschäfte und Handel ohne Quadratmeterbegrenzung, zeitnahe Wiedereröffnung von Restaurants und Hotels, Schulen und Kindertagesstätten - einiges wird wieder erlaubt.

Wesentliche Änderung zum bisherigen Vorgehen von Bund und Länder während der Corona-Pandemie: Es gibt sehr unterschiedliche Regelungen in den einzelnen Bundesländern. Bouffier sprach in der Videokonferenz von einem "Paradigmenwechsel".

Details im Corona-Kabinett am Donnerstag

Was die Lockerungen nun insbesondere für die Menschen in Hessen bedeuten ist im Detail noch nicht bekannt. Am Donnerstag tagt das hessische Corona-Kabinett und wird für die einzelnen Bereiche entsprechende Vorgaben erarbeiten.

Neu ist: Die Kontaktsperre wurde etwas gelockert. Nun dürfen sich die Menschen aus zwei Haushalten treffen. Grundlage der Lockerungen ist die Einführung eines Überwachungssystems: Sollten sich über einen Zeitraum von sieben Tagen über 50 Menschen in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt neu infizieren, so sind örtliche Sonderregelungen möglich. Bedeutet: Gibt es in einem Landkreis in Südhessen über 50 Neuinfektionen in sieben Tagen müssen nicht zwangsläufig in Nordhessen die Lockerungen zurückgenommen werden. Derzeit liegen alle Regionen in Hessen unter diesem Wert.

Bouffier appelliert an die Vernunft


Bouffier machte jedoch deutlich: "Wir sind noch nicht über den Berg. Wir setzen auf die Bürgerinnen und Bürger. Bisher verhalten sich viele Menschen vorbildlich, dafür bin ich sehr, sehr dankbar." Die Hygienevorschriften wie Mund- und Nasenschutz sowie die Abstandsregelung sind nach wie vor gültig.

"Wir müssen uns an die Regeln halten", sagte der Ministerpräsident und appellierte erneut, dass davon die Entwicklung abhänge. Für alle Lockerungen sind entsprechende Hygienekonzepte Voraussetzung. Die Details werden am Donnerstag besprochen. +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]