MAIN-KINZIG-KREIS

Polizeireport: "Blaulichter" am BMW fielen der Polizei auf - Junge (10) bei Unfall verletzt

Foto Adobe Stock

Donnerstag, 14.05.2020

"Blaulichter" am BMW fielen der Polizei auf

HANAU. Dass sich die Polizei für blaue Leuchten interessiert, dürfte an und für sich nichts Ungewöhnliches sein. Ganz anders jedoch, wenn es sich hierbei um blaue Nebelscheinwerfer handelt, die an einem 3er BMW angebaut waren. Ein solches Fahrzeug mit unzulässiger Beleuchtung war am Dienstagnachmittag, gegen 17.25 Uhr, einer Funkstreife der Langenselbolder Autobahnpolizei aufgefallen, welche ihren Dienstwagen in der Leipziger Straße betankte. Bei der Kontrolle des Wagens mit Friedberger Kennzeichen stellte sich heraus, dass dieser gar nicht zugelassen und demnach auch nicht versichert war. Insofern vermuten die Beamten, dass bei dem erst vor wenigen Tagen 28 Jahre alt gewordenen Besitzer die Freude über das wahrscheinliche Geburtstagsgeschenk nur kurz währte. Den Hanauer erwartet nun eine Verkehrsstrafanzeige, die im Falle einer Verurteilung eine Geldstrafe nach sich ziehen könnte.


Zehnjähriger Junge bei Zusammenprall mit Auto schwer verletzt

GELNHAUSEN. Nach einem Zusammenstoß mit einem Auto ist am Dienstagmittag ein zehn Jahre alter Junge, der mit seinem Rad unterwegs war, schwer verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun die Hintergründe des Verkehrsunfalles und sucht dabei nach Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben. Nach aktuellem Ermittlungsstand radelte der Schüler gegen 12 Uhr mit seinem Mountainbike die abschüssige Straße "Brunnenblick" hinab in Richtung Hauptstraße. Im Kreuzungsbereich prallte er mit einem von rechts kommenden VW Golf zusammen, der von einem 20 Jahre alten Mann aus Höchst gesteuert wurde. Neben diversen Prellungen büßte der Junge bei dem Aufprall auch einen Zahn ein. Er wurde von einem Rettungswagen umgehend in eine Hanauer Klinik gebracht. Das Mountainbike des 10-Jährigen wurde erheblich beschädigt. Selbst an dem Auto entstand ein Schaden, der von der Polizei auf rund 1.000 Euro geschätzt wird. Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich auf der Wache in Gelnhausen unter der Telefonrufnummer 06051 8270 zu melden. +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]