MAIN-KINZIG-KREIS

Polizeireport: Auto aufgebrochen und Geld abgehoben

Symbolbild: Adobe Stock

Mittwoch, 20.05.2020

Auto aufgebrochen und Geld abgehoben

HANAU. "Das Auto ist kein Safe - daher sollte man Wertgegenstände oder andere Sachen, die bei Ganoven auf Interesse stoßen könnten, nicht offen im Wagen zur Schau stellen", appelliert Dieter Willhardt, stellvertretender Leiter des Kommissariats 22. Am Dienstag haben Unbekannte zwischen 16 und 19.50 Uhr auf dem Park & Ride-Parkplatz am S-Bahnhof in Steinheim einen Opel Corsa aufgebrochen. 

Die Täter schlugen die hintere rechte Scheibe ein und klauten aus dem Fahrzeug einen Rucksack mit der darin befindlichen Geldbörse, in der sich 300 Euro sowie EC-Karten befanden. Gegen 20 Uhr hoben die Ganoven von einem Geldautomaten einen vierstelligen Betrag vom Konto des 25-jährigen Autobesitzers ab. Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 06181 100-123 entgegen. Willhardt

betont: "Autobesitzer sollten wissen, dass sie Kriminelle förmlich dazu einladen, einen schnellen Griff in ein Fahrzeug zu machen, wenn Wertgegenstände gut sichtbar im Wagen zurückgelassen werden. Ruckzuck wird eine Scheibe eingeschlagen und der Diebstahl begangen." +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]