HANAU

Stadtwerke-Geschäftsführerin Martina Butz erneut im LDEW-Vorstand

Martina Butz, Geschäftsführerin der Stadtwerke Hanau. - Foto: Stadt Hanau


Freitag, 22.05.2020

Martina Butz, Geschäftsführerin der Stadtwerke Hanau, ist von der Mitgliederversammlung des Landesverbands Energie- und Wasserwirtschaft Hessen/Rheinland-Pfalz e. V. (LDEW) erneut in den Vorstand gewählt worden. Butz gehört dem Gremium seit einem Jahr an. 

Der LDEW vertritt die Interessen von rund 280 Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft in Hessen und Rheinland-Pfalz gegenüber Politik, Behörden und der Öffentlichkeit. Er vereinigt die Sparten Strom und Fernwärme, Erdgas, Wasser und Abwasser. Der LDEW ist Bindeglied zwischen Energie- und Wasserwirtschaft sowie Politik und Gesellschaft. 

„Ich freue mich, im LDEW-Vorstand aktiv an der Ausgestaltung der Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Energie- und Wasserversorgung in Hessen mitwirken zu dürfen“ erklärte Butz nach der Wahl. „Während der Corona-Pandemie wurde sehr deutlich, dass man sich auf die Energie- und Wasserwirtschaft verlassen kann. Damit wir weiter die Versorgungssicherheit auch in schwierigen Situationen sicherstellen, die Energiewende weiter vorantreiben und unseren Beitrag zum Klimaschutz leisten können, sind aber verlässliche und zukunftsfähige politische Rahmenbedingungen erforderlich.“ Dazu gehörten eine faire Verzinsung der Investitionen in die Energienetze, die „Anerkennung unserer Leistungen für Gesellschaft und Volkswirtschaft als kritische Infrastrukturbetreiber“ und eine „Förderung und nicht Verhinderung einer Energie-, Wärme- und Verkehrswende, bei der wir vorangehen.“

Dr. Alsheimer als Vorsitzender bestätigt

Auf seiner konstituierenden Sitzung im Anschluss an die Mitgliederversammlung bestätigte der neue Vorstand des LDEW Dr. Constantin H. Alsheimer, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke-Anteilseignerin Mainova AG in Frankfurt am Main, als hessischen LDEW-Vorsitzenden bestätigt und Udo Beckmann, EWR AG in Worms, zum neuen rheinland-pfälzischen LDEW-Vorsitzenden gewählt. (pm) +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]