FRANKFURT AM MAIN

Frust bei Künstlern und Veranstaltern: BILDERSERIE von Kundgebung

Vertreter der Veranstaltungsbranche machen auf ihre schwierige Situation aufmerksam - Fotos: Tobias Rehbein und Justin Möser


Dienstag, 23.06.2020
von HANS-HUBERTUS BRAUNE

Seit Monaten sind sie ohne Arbeit: Künstler, Bühnenarbeiter, Rowdys, Licht- und Tontechniker, Gastronomen, Veranstaltungsagenturen - um nur einige der Branche zu nennen. Konzerte und Theateraufführungen sind nach wie vor nur in sehr begrenztem Rahmen erlaubt. Von 100 auf null von heute auf morgen - und kaum Aussicht auf Besserung. Die Branche ist komplett frustriert und weiß einfach nicht, wie es weiter gehen soll. Zahlreiche Stars unterstützten die Aktion - unter anderem das hessische Komikerduo Badesalz, Urban Priol oder die Ehrlich Brothers. "MitAbstandgehtesnicht" - so ihr Motto.

"Nur zum Vergleich: In den Fußballstadien waren in der Saison 2017/18 rund 19 Millionen Zuschauer (Quelle: ARD‐Extra, 12.6.2020), die Theater, Festspiele und Konzerte hatten im gleichen Zeitraum rund 35 Millionen Besucher. (Quelle: Theaterstatistik Deutscher Bühnenverein)", haben sie in einer Pressemitteilung erklärt. Zwar sind in Hessen Veranstaltungen bis zu 250 Gästen wieder erlaubt - doch der Aufwand ist groß, die Einnahmen rechnen sich nicht und stehen in keinem Verhältnis.

In Frankfurt am Main trafen sich deshalb rund 450 Künstler, Veranstalter und weitere Vertreter der Szene, um auf einer Kundgebung auf ihre Situation aufmerksam zu machen. Sie fordern Unterstützung von der Politik. "Wir haben von der Politik momentan überhaupt keine Aussicht, wann es mit größeren Veranstaltungen wieder funktionieren könnte", sagte Schornstein, Kundgebungsorganisator und Geschäftsführer einer Veranstaltungsagentur laut hessenschau.de.

Sehen Sie nachfolgend einige Bilder von der Kundgebung von unseren Fotografen Tobias Rehbein und Justin Möser. Einfach auf das obere Bild klicken. +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]