LANGENSELBOLD / LIMBURG

Direkt wieder in der Erfolgsspur - Langenselbolder Shuffler überzeugen

v.l.n.r. Marius Runge (3.), Torben Hußmann (1.), Heinz-Dieter Hußmann (2.)) - Foto: Ulrich W.H

Dienstag, 30.06.2020
von pm

Der Neustart nach der durch Corona bedingten Turnierpause im Shuffleboard ist geglückt. Im Sportpark Linter in Limburg konnte nach intensiven Vorgesprächen und den erforderlichen Hygienemaßnahmen am 13.06.2020 das erste Turnier des Jahres, die Hessen Open 2020, ausgetragen werden.

Nach spannenden Spielen der besten 32 Shuffler Deutschlands kam es im Endspiel wieder einmal zum Familienduell zwischen Torben und Dieter Hußmann, bei dem Torben Hußmann aus Langenselbold das bessere Ende für sich hatte. Im Spiel um Platz 3 kam es erneut zu einem Familienduell, bei dem Marius seinen Vater Sebastian Runge aus Meerbusch NRW bezwingen konnte. Steffen Simon aus Niedermittlau erreichte Platz 6, Bernd Uhl aus Bad Soden-Salmünster auf Platz 12. Gerd Hirning aus Langenselbold sicherte sich wertvolle Ranglistenpunkte mit Platz 16. Komplettiert wurden die Shuffler aus dem Standort Langenselbold von Renate Hirning (Platz 29) und Volker Götz (Platz 30).

Wie immer sorgte das Team in Limburg für perfekte Turnierbedingungen, diesmal sogar trotz umfangreicher Vorsichtsmaßnahmen. Der Dank der German Shuffleboard Association e.V. (GSA) geht dabei an alle Beteiligten, Spieler und Helfer. Alle hielten sich an die verordneten Vorkehrungen und konnten so trotz gewisser Einschränkungen ihrem Lieblingssport wieder nachgehen.

Bereits Anfang Juli treffen sich die besten Shuffler wieder, um die Limburg Open auszuspielen.

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]