FRANKFURT A. MAIN

Ergebnis in wenigen Stunden: Corona-Testcenter am Frankfurter Flughafen

Ein Mitarbeiter der Firma Centogene arbeitet in einem Laborcontainer am Flughafen Frankfurt zu Demonstrationszwecken an Proben. - Foto: picture alliance/dpa/Boris Roessler

Dienstag, 30.06.2020
von MORITZ PAPPERT/ PM

Seit Montag kann man sich am Frankfurter Flughafen auf das Coronavirus testen lassen - und das in nur wenigen Stunden. Damit soll den Reisenden eine mögliche Quarantäne am Zielort erspart bleiben. Es ist bisher das erste Corona-Testzentrum an einem deutschen Flughafen. Dieses erste „Walk-in“-Corona-Testzentrum (FCT) in Deutschland dient als Blaupause für die Öffnung des internationalen Reiseverkehrs und hilft bei der Einreise in Länder mit Einreisebestimmungen. 

Das Testcenter ist ein Projekt des Unternehmens Centogene in Zusammenarbeit mit Fraport und der Lufthansa. Voraussichtlich bis Ende Juli 2021 können abfliegende und ankommende Passagiere die Möglichkeit nutzen, sich testen zu lassen. Das kann entweder am Vortag oder aber vor Reiseantritt am Tag der Abreise in einem Eilverfahren (Fast Track) geschehen. Derzeit können etwa 300 Tests pro Stunde durchgeführt werden. Die Kapazität könne jedoch noch erweitert werden. Der Test steht auch externen Besuchern zur Verfügung. 

In viele Länder, wie zum Beispiel China, können Passagiere derzeit nicht ohne eine vorherige Testung auf COVID-19 direkt einreisen. Alle Ergebnisse werden den Passagieren über eine sichere digitale Plattform zur Verfügung gestellt und mit dem Flugticket verknüpft, um so eine automatisierte Bestätigung für Reisende zu gewährleisten, die in Länder mit entsprechenden Einreisebeschränkungen fliegen.

Wie RTL.de berichtet liegt das Ergebnis bei einem Test etwa nach fünf bis sechs Stunden vor. Dieser soll 59 Euro kosten. Wer weniger Zeit hat, kann einen Test für 139 Euro machen. Hier soll das Ergebnis bereits nach zwei bis drei Stunden vorliegen. "Mit der Eröffnung des Testcenters bieten wir unseren Gästen eine komfortable Möglichkeit, sich für Flüge ins Ausland oder einen Aufenthalt in Deutschland zu testen, um eine Quarantäne zu vermeiden", sagte Björn Becker von der Lufthansa-Gruppe. +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]