BAD SODEN-SALMÜNSTER

Heiß begehrt: Ähler Backhausbrot binnen Minuten ausverkauft

20.06.2019
von: Joana Gibbe

Nur wenige Minuten dauerte es, bis die rund 90 original Ähler Brote aus dem historischen Backhaus ausverkauft waren. Zum Glück war das nicht alles, was das traditionelle Backhausfest im Ortsteil Ahl in Bad Soden-Salmünster zu bieten hatte. Das in diesem Jahr von der Ortsfeuerwehr organisierte Fest lockte an Fronleichnam wieder weit über 1000 Besucher ins und ans Bürgerhaus an der Alten Schule.

Die "Uffgeplatzde" sorgten für gute Stimmung.

Neben dem frisch gebackenen Brot erfreuten sich die Gäste auch an Hausmacher Wurst, Bier vom Fass und vielen Grillspezialitäten. Für den süßen Hunger gab es allerlei selbstgemachten Kuchen und Eis. Für die „gemütliche Atmosphäre“, die laut Frank Seidl, stellvertretender Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Ahl, ein Highlight für sich sei, sorgte auch das Rahmenprogramm. Während sich die Kleinen auf der Hüpfburg austoben konnten, heizten die „Uffgeplatzde“ den Gästen mit Livemusik ein. Um als diesjähriger Veranstalter auch ein paar Einblicke in die Feuerwehr zu geben und sich zu präsentieren, stellte die Feuerwehr einige Fahrzeuge, sowie ein Rettungsboot aus.

Die Feuerwehr stellte auch ein Rettungsboot aus.
Mehr als tausend Besucher genossen die gemütliche Atmosphäre beim Backhausfest.
Neben dem Ähler Backhausbrot gab es auch Leckeres vom Grill.

Das jährliche Backhausfest wird abwechselnd von ortsansässigen Vereinen organisiert. Seine Beliebtheit als gemütliches Dorffest erstreckt sich dabei noch weit über den Ortsteil. Es zeichnet sich durch „seine Offenheit nach allen Seiten“ aus und ist auch ein Dorffest für „Fremde“, so Seidl. +++