NIDDERAU

Rund 45 Einsatzkräfte: Feuer in ehemaligen Supermarkt

Zwischenzeitlich wurden insgesamt sechs Trupps unter schwerem Atemschutz eingesetzt. - Symbolbild KN/Yowe


Freitag, 31.07.2020

Die Feuerwehr Nidderau wurde am Donnerstag um 17:24 Uhr zu einer "Rauchentwicklung aus einem ehemaligen Supermarkt" in die Ostheimer Straße alarmiert. Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr Nidderau innerhalb von wenigen Minuten vor Ort eintrafen, brannte eine Fassade aus Holz. Diese wurde, offensichtlich zum Schutz vor Eindringlingen, vor den Haupteingang des ehemaligen und leerstehenden Supermarktes befestigt. 

Das Feuer griff bereits auf das Dach über. Durch die Brandschützer wurde umgehend die Dachhaut umfangreich geöffnet. So konnte der Rauch abziehen und das Feuer abgelöscht werden. Durch das schnelle Eingreifen wurde somit ein Übergreifen der Flammen auf den kompletten Dachstuhl verhindert.

Zwischenzeitlich wurden insgesamt sechs Trupps unter schwerem Atemschutz eingesetzt.

Hilfsbereit zeigten sich einige Anwohner und der nahe gelegene Getränkemarkt Euler, die die rund 45 Einsatzkräfte bei sommerlichen Temperaturen gutherzig mit Getränken versorgten. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön hierfür.

Zur Höhe des Sachschadens und zur Brandursache können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. (PM) +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]