REGION

Eurojackpot geknackt: Neuer Millionär im Main-Kinzig-Kreis?

Im Main-Kinzig-Kreis abgegebener Tipp bringt 1,2 Millionen Euro. - Symbolbild: Pixabay.com


Montag, 14.09.2020

Sechs Zahlen haben am Freitagabend einen Hessen zum Millionär gemacht. Er tippte genau wie ein Berliner und ein Norweger bei der europäisch gespielten Lotterie Eurojackpot auf die gezogenen Zahlen 2, 5, 24, 43 und 45 sowie außerdem auf eine der beiden gezogenen Eurozahlen. Damit gelang allen dreien ein Treffer in der zweiten Gewinnklasse in Höhe von exakt 1.266.197 Euro. Den fast 22 Millionen Euro schweren Jackpot der ersten Gewinnklasse schnappte sich ein Pole; er konnte auch die zweite richtige Eurozahl vorweisen. 

Der hessische Millionentipp wurde anonym, das heißt ohne Kundenkarte, in einer LOTTO-Verkaufsstelle im Main-Kinzig-Kreis abgegeben. Zur Einlösung des Geldsegens ist nun die Vorlage der alles entscheidenden Spielquittung erforderlich. Bis dahin bleibt offen, ob es sich bei dem Gewinner um eine Frau oder einen Mann handelt. Der Einsatz für den Millionengewinn lag bei 16,50 Euro.

Der Eurojackpot-Treffer vom Freitag bringt den inzwischen achten Millionengewinn des Jahres nach Hessen. Zuletzt hatte eine Frau aus dem Kreis Kassel am 22. August bei der Lotterie GlückSpirale den Sofortrentengewinn in Höhe von 2,1 Millionen Euro erzielt. Der Main-Kinzig-Kreis konnte zuletzt im November 2019 jubeln – eine junge Frau aus dem Kreis gewann 30 Millionen Euro, ebenfalls bei der Lotterie Eurojackpot. (PM) +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]