HANAU

46 Jahre ehrenamtliches Engagement gewürdigt

Hans Werner Dörich (2.v.l.) ist Begründer des Fördervereins Dampfmaschinenmuseum e.V. - Fotos: Stadt Hanau


Montag, 14.09.2020

Verdiente Würdigung eines engagierten Mitbürgers: Im Rahmen einer Veranstaltung im Museum Großauheim überreichte Oberbürgermeister Claus Kaminsky am Sonntag, 13. September, den Ehrenbrief des Landes Hessen an den Hanauer Bürger Hans-Werner Dörich. 

In seiner Ansprache würdigte der OB den Geehrten als einen hoch engagierten Mann, der sich als Begründer des Fördervereins Dampfmaschinenmuseum e.V. seit nunmehr 46 Jahren als 1. Vorsitzender dort einbringt. "Der Förderverein wurde 1974 gegründet und hat es sich zum Ziel gesetzt, historische Dampfmaschinen, Lokomobile, landwirtschaftliche und industrielle Gerätschaften, die durch Dampfkraft angetrieben werden, zu erhalten und auszustellen", erläuterte der OB. Hierzu gehöre auch deren Restaurierung und Pflege, um sie bei Veranstaltungen betriebsfähig vorführen zu können. "Den Förderverein haben wir daher für seine wertvolle Arbeit und sein großes Engagement bereits 2014 mit der Bürgerplakette der Stadt Hanau gewürdigt", berichtete Kaminsky.

Neben dem Förderverein habe Hans-Werner Dörich 1975 auch den Verein Frankfurter Schmalspurfreunde gegründet und dessen Vorsitz übernommen, wusste der OB zu berichteten. 1981 sei daraus der Verein Dampfbahn-Rhein-Main e.V. entstanden, der sich inzwischen Dampfbahn Rhein-Main Frankfurter Feldbahnmuseum e.V. nenne und ein bedeutendes Bahnmuseum für Feldbahnfahrzeuge sei, so Kaminsky.

Landesehrenbrief für Hans-Werner Dörich (links).

Landesehrenbrief für Hans-Werner Dörich (links).

Aktiv sei Dörich auch bei dem 1988 entstandenen Eisenbahnforum Rhein-Main; ein loser Verbund von regionalen Eisenbahnvereinen und Organisationen, der Veranstaltungen koordiniert, die Verkehrsgeschichte lebendig hält und den aktuellen Schienenverkehr unterstützt. "Hans-Werner Dörich nimmt mehrfach im Jahr an Treffen teil und unterstützt beim Erfahrungsaustausch und der Koordinierung von Veranstaltungsterminen im Rhein-Main-Gebiet. Im fachtechnischen Austausch ist er mit seiner Erfahrung eine wesentliche Stütze der aktiven Dampfmaschinen- und Dampflokomotiven-Betreiber, nicht nur im Rhein-Main-Gebiet", lobte der OB. Hans-Werner Dörich habe zudem eine eigene bedeutende Sammlung von Dampfmaschinen in Großauheim aufgebaut, die er auch als Leihgaben deutschen Museen zur Verfügung stelle, so Kaminsky.

"Sie mögen Ihr Engagement für die Gesellschaft und unsere Stadt für selbstverständlich halten", so OB Kaminsky, "doch das ist Ihr Einsatz ganz sicher nicht. Darum freut es mich sehr, dass ich heute die Ehre haben Ihnen diesen Ehrenbrief des Landes Hessen übergeben zu dürfen."

Die Verleihung des Landesehrenbriefes nehme er zum Anlass, das öffentliche Dankeschön zu überbringen, das er bei dieser Gelegenheit stellvertretend für alle ausspreche, die von Dörichs Wirken profitieren konnten. "Danke für die unzähligen Stunden ehrenamtlicher Arbeit! Danke für Ihre Entschlossenheit und Ihre Ausdauer, Ihr Einfühlungsvermögen, für all Ihre Talente und Fähigkeiten, die Sie in Ihre freiwilligen Aufgaben einbringen", schloss der OB seine Laudatio. (PM) +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]