GELNHAUSEN

Peter Fuchs neuer Geschäftsführer des Abwasserverbands Gelnhausen

Peter Fuchs - Foto: privat


Freitag, 16.10.2020

Peter Fuchs ist seit Kurzem Geschäftsführer des Abwasserverbands Gelnhausen, zudem hat er die Technische Leitung inne. Peter Fuchs ist in der Stadtverwaltung Gelnhausen erreichbar, erklärt die Stadt Gelnhausen in einer Pressemitteilung.

Der Werdegang von Peter Fuchs beim Abwasserverband Gelnhausen begann im August 1983 als Maschinenschlosser im Klärwerk. Bereits im November 1983 schloss er die Ausbildung zum Klärwärter erfolgreich ab. Danach folgten Ausbildungen zum Klärfacharbeiter, zum ATV-Klärmeister (ATV = Abwassertechnische Vereinigung) und die Ausbildereignungsprüfung IHK in Essen. Nachträglich legte Fuchs im Regierungsbezirk Darmstadt noch die Prüfung zum Abwassermeister ab.

Die Betriebsleitung im Klärwerk und die neugestaltete Ausbildungsstätte für die Abwassertechnischen Berufe übernahm Fuchs dann 1989. Im Jahr 1998 übernahm er die Leitungsstellen des Technischen Betriebsleiters und des Betriebsleiters der Kläranlage, die nach dem Ausscheiden von Norbert Weismantel zu einer Funktion zusammengeführt worden waren. Nach einer Probezeit von sechs Monaten wurde Peter Fuchs nun die Funktion des Geschäftsführers des Abwasserverbands Gelnhausen übertragen.

Die Stadt Gelnhausen und die Gemeinden Gründau und Linsengericht haben 1972 gemeinsam den Abwasserverband Gelnhausen gegründet. In der verbandseigenen Kläranlage in Lieblos werden Abwässer von weit mehr als 40.000 Einwohnern aus dem gesamten Verbandsgebiet in mehreren Stufen mechanisch-biologisch gereinigt und in den natürlichen Wasserkreislauf zurückgeführt. Der Abwasserverband produziert darüber hinaus Energie. (pm) +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]