REGION

Kanzlerin Merkel appelliert: "Bitte bleiben Sie, wenn immer möglich, zuhause!"

Kanzlerin Angela Merkel richtet sich mit einer Videobotschaft an die Bundesbürger. - Screenshot: KN


Samstag, 17.10.2020
von LUISA DIEGEL

Erneuter Höchstwert der Corona-Zahlen in Deutschland: Laut dem Robert-Koch-Institut am Samstagmorgen wurden binnen eines Tages 7.830 Neuinfektionen von den Gesundheitsämtern gemeldet - davon 882 in Hessen. Die Zahlen steigen also täglich weiter an - deshalb meldet sich nun Bundeskanzlerin Angela Merkel mit einem dringenden Appell an die Bundesbürger: "Bitte bleiben Sie, wenn immer möglich, zuhause!"


500 Fälle mehr als am Vortag, steht uns deshalb ein weiter Shutdown wie im Frühjahr 2020 bevor? Deutschland möchte alles daran setzen, um genau das zu verhindern. Doch wie Kanzlerin Merkel in der Videobotschaft an die Bürger sagt: Wir sind in einer ernsten Phase, die Pandemie breitet sich rapide aus, noch schneller als zu Beginn der ersten Welle.

"Schwierige Monate stehen bevor"

"Der Vergleichsweise entspannte Sommer ist vorbei. Uns stehen schwierige Monate bevor. Wie der Winter und Weihachten wird, entscheidet sich in den kommenden Tagen und Wochen. Das entscheiden wir, durch unser Handeln", so die Kanzlerin. Laut der Regierung müsse man nun alles tun, damit sich das Virus nicht unkontrolliert ausbreitet, dabei zähle jeder Tag. Und dazu könne jeder von uns seinen Teil dazu beitragen - nicht nur durch das Tragen von einem Mund-Nasen-Schutz oder durch die Abstandsregeln. Die Bundeskanzlerin hat noch einen ganz anderen Appell: "Wenn jeder von uns Begegnungen außerhalb der Familie deutlich verringert, kann es gelingen, den Trend zu stoppen!" Denn die Wissenschaft würde uns klar sagen, dass die Ausbreitung des Virus direkt mit der Anzahl der Kontakte zusammenhänge. 


Deshalb sagt sie: "Treffen Sie sich mit deutlicher weniger Menschen, ob außerhalb oder zuhause. Verzichten Sie auf jede Reise, die nicht wirklich zwingend notwendig ist. Verzichten Sie auf jede Feier, die nicht wirklich zwingend notwendig ist. Bitte bleiben Sie, wenn möglich, zuhause!" 

Großer Verzicht

Klare Worte von Kanzlerin Merkel: "Ich weiß, das klingt nicht nur hart - das ist auch ein schwerer Verzicht. Diesen müssen wir jedoch nur zeitweilig leisten - aber wir leisten dies für uns selbst - für die eigene Gesundheit und die all derer, denen wir eine Erkrankung ersparen können." Diese Maßnahmen solle nun jeder für sich selbst treffen, um das Gesundheitswesen nicht zu überfordern, damit Kitas und Schulen weiter geöffnet bleiben können - und für die Wirtschaft und Arbeitskräfte. 


"Was hat uns denn so vergleichsweise gut durch das erste halbe Jahr der Pandemie gebracht? Dass wir zusammengestanden und die Regeln eingehalten haben! Aus Rücksicht und Vernunft. Das ist das wirksamste Mittel das wir zurzeit gegen die Pandemie haben - jetzt ist es nötiger denn je." 

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]