HANAU

Akgöz und Sentürk schießen Hanauer Erfolg heraus

Der 1. Hanauer FC gewann gegen den SV Flieden. - Fotos: Tobias Rehbein / Justin Möser


Samstag, 17.10.2020
von TINO WEINGARTEN

Der Fußball-Hessenligist 1. Hanauer FC hat gegen den SV Flieden trotz einer verbesserten Leistung der Gäste in Durchgang zwei mit 2:1 (1:0) gewonnen. Varol Akgöz und Semih Sentürk trafen für Hanau, Gideon Betz für die Gäste aus dem Königreich.

"Von der Leistung bin ich nicht enttäuscht. Wir haben gegen einen starken Gegner gut gespielt", sagte Radic nach dem Spiel. Bei den Hanauern kehrte beispielsweise Cem Kara in die Startelf zurück, Varol Akgöz ist aus dieser in den letzten Wochen ohnehin nicht wegzudenken. Bei den Buchonen stand Fabian Schaub nach überstandener Verletzung ebenfalls in der Anfangsformation. "Ihm hat ein bisschen die Spielpraxis gefehlt, aber ich hätte nicht gedacht, dass er die 90 Minuten durchzieht", staunte Radic.

Ins Spiel kam seine Mannschaft im ersten Durchgang eher schleppend, Hanau hatte gute Möglichkeiten zur Führung, während Flieden nicht in die Zweikämpfe fand. Folgerichtig traf Torjäger Akgöz zum 1:0 für die Hausherren (28.). Die Wende im Spiel der Gäste war die verletzungsbedingt frühe Einwechslung von Aaron Neu, "er hat viel Schwung ins Spiel gebracht", lobte Fliedens Trainer das Spiel seiner Nummer 10.

Und für Flieden waren es die einfachen Dinge, die letztlich zum Ausgleich führten: Ein Einwurf fand den Weg zu Gideon Betz, der plötzlich vor Armend Brao stand und einnetzte (52.). "Danach haben wir es verpasst, das Spiel für uns zu entscheiden", haderte Radic, Marius Kullmann (55.) und Schaub (67.) hatten sehr gute Gelegenheiten. Und so war es letztlich Hanau, die durch Semih Sentürk nach einer Ecke den Siegtreffer erzielen sollten.

"Ein Punkt war drin", stellte Radic fest, der vor dem bevorstehenden Derby gegen die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz aber auf eine gute Leistung bei einem starken Hessenligisten aufbauen kann. Vor Abschluss des Spieltags steht der SV Flieden auf Platz acht, 15 Zähler bedeuten erstmal ein gutes Polster auf die Abstiegsplätze.

DIE STATISTIK ZUM SPIEL: 

1. Hanauer FC: Armend Brao - Rico Kaiser, Cem Kara, Michael Fink, Semih Sentürk, Varol Akgöz, Tolga Ünal (60. Feta Suljic), Kristijan Bejic (75. Dennis Gogol), Tarik Sejdovic, Patrick Gischewski (90. Sascha Ries), Ghani Wessam Abdul. 

SV Flieden: Lukas Hohmann - Christian Kreß, Nico Hohmann, Andre Leibold, Luca Gaul, Gideon Betz (73. Noah Odenwald), Marc Götze (40. Aaron Neu), Felix Hack (90. Jacob Müller), Sascha Rumpeltes, Fabian Schaub, Marius Kullmann. 

Schiedsrichter: Daniel Velten. 

Zuschauer: 150. 

Tore: 1:0 Varol Akgöz (28.), 1:1 Gideon Betz (52.), 2:1 Semih Sentürk (78.). 

Gelb-rote Karte: Rico Kaiser (Hanauer FC, 90.+3). +++

Fotos: Justin Möser
Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]