ERLENSEE

Im Schlussspurt fielen die Tore: Erlensee und Steinbach mit Punkt

Der 1. FC Erlensee und der SV Steinbach teilen die Punkte. - Fotos: Kinzig.News


Samstag, 17.10.2020
von FRANZISKA VOGT

Der FC 06 Erlensee und der SV Steinbach trennten sich am Samstagabend mit 1:1 (0:0)- Unentschieden. 80 Minuten lang gab es auf dem Erlenseeer Kunstrasenplatz nichts Spannendes zu sehen. Zwar gab es hüben wie drüben Chancen, doch Tore sollten erst im Schlussspurt der Hessenliga-Partie fallen.

Das Elfmetertor von Erlensees Stürmer Alexander Schunck sollte sich zum Dosenöffner der Partie entwickeln. Schunck wurde von Steinbachs Fabian Wiegand gefoult und Schiedsrichter Volker Höpp entschied prompt auf Elfmeter. Der Gefoulte selbst trat zum Strafstoß an und verwandelte (75.) – 1:0 für die Hausherren.

Nur fünf Minuten später antwortete der SV Steinbach. Nach einer Ecke von Luca Uth stieg Steinbachs Innenverteidiger Lukas Hildenbrand hoch und wuchtete per Kopf den Ball ins Netz (80.) – 1:1. Aus der Sicht des SV Steinbach fiel der Treffer allerdings zu spät. Bereits in der 12. Spielminute schoss Leon Wittke den Ball in die Arme von Erlensees Torwart Tim Kuhl, Manß musste sich ebenfalls dem Schlussmann der Gastgeber geschlagen geben (43.). Dementsprechend unzufrieden äußerte sich Steinbachs Coach Petr Paliatka über die Effizienz seiner Mannschaft: "Wir hätten in der ersten Halbzeit schon die Tore schießen müssen – die Chancen haben wir gehabt."

Aber auch der FC Erlensee machte seine Sachen solide, trotz des Tabellenplatzes. "Es ist natürlich bitter, dass es am Ende nicht für einen Dreier gereicht hat", resümierte Erlensees Torwarttrainer Steffen Larbig, "wir hatten aber auch einen guten Gegner." Obwohl der Gegner gut war, erarbeiteten sich auch die Gastgeber ihre Chancen. So spitzelte Sebastian Bott Tom Niegisch Ball gerade noch so ins Seitenaus (18.) und Sebastian Wagners Schuss verpasste den langen Pfosten nur um Zentimeter (67.). Besonders in Durchgang zwei machten die Hausherren auf, "da haben wir mit offenem Visier gespielt. Es war sehr intensiv."

Und obwohl beide Mannschaften sich am Ende die Punkte teilen müssen und sich insgeheim über verlorene zwei Punkte ärgern, fiel das Resümee positiv aus. "Ich bin zwar mit dem Ergebnis am Ende nicht ganz zufrieden, aber das ist völlig in Ordnung. Wir haben ein ordentliches Spiel abgeliefert und da freue ich mich drüber", sagte SVS-Coach Paliatka.

Schon am Mittwoch geht es für beide Teams weiter. Während der SV Steinbach bei Viktoria Griesheim gastiert, ist der FC Erlensee beim FV Bad Vilbel zu Gast (19:30 Uhr). Steffen Larbig sieht derweil positiv Richtung Mittwoch: "Es geht für uns weiter, wir haben eine engagierte Leistung gezeigt und darauf müssen wir aufbauen."

DIE STATISTIK ZUM SPIEL: 

FC 06 Erlensee: Tim Kuhl - Vincent Köhler, Danny Fischer, Pascal Hamann, Luca Walke, Marcel Mohn, Jonas Bassenauer (62. Jona Spindler), Jan Lüdke, Tim Niegisch, Sebastian Wagner, Alexander Schunck.

SV Steinbach: Vladan Grbovic - Thore Hütsch, Lukas Hildenbrand, Sebastian Bott, Fabian Wiegand, Nikolaij Zvekic, Michael Wiegand, Pascal Manß (76. Jannik Hofmann), Leon Wittke, Luca Uth, Pascal Manß, Petr Kvaca. 

Schiedsrichter: Volker Höpp (Ranstadt). 

Tore: 1:0 Alexander Schunck (75., Foulelfmeter), 1:1 Lukas Hildenbrand (80.). +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]