MAIN-KINZIG-KREIS

Polizeireport: Hakenkreuz in die Fahrertür geritzt

Symbolbild: Adobe Stock


Donnerstag, 19.11.2020

Hakenkreuz in die Fahrertür geritzt

HANAU. Unbekannte haben am Mittwochmittag in der Hanauer Innenstadt in die Fahrertür eines geparkten Mercedes ein Hakenkreuz geritzt. Die Polizei ermittelt nun wegen Sachbeschädigung, beziehungsweise des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Daher wurde auch das Fachkommissariat für Staatsschutzdelikte eingeschaltet. Der Besitzer der schwarzen E-Klasse hatte seinen Wagen gegen 13 Uhr in der Rhönstraße, Ecke Mühltorweg, abgestellt und den Schaden gegen 14.30 Uhr bemerkt. Bislang gibt es keine Hinweise auf den Verursacher. Zeugen, die bei der Aufklärung des Falles mithelfen können, werden um Anruf bei der Kripo in Offenbach unter der Telefonrufnummer 069 8098-1234 gebeten.


Radfahrer stößt mit Personenwagen zusammen

MAINTAL. Bei einem Zusammenstoß mit einem Personenwagen ist am Mittwochnachmittag ein 33 Jahre alter Radfahrer aus Maintal leicht verletzt worden. Nach Ansicht der Polizei war er gegen 14.10 Uhr in der Berliner Straße zunächst verbotener Weise auf der falschen Straßenseite unterwegs und wollte an der Zeppelinstraße den Fußgängerweg befahren. Allerdings kam es dort zum Zusammenstoß mit einem Mercedes, an dessen Steuer ein 71 Jahre alter Mann aus Dörnigheim saß. Der Radler erlitt leichte Verletzungen am Fuß und konnte selbst nach Hause gehen. Gegenüber der Polizei wollte er zunächst keine Angaben zum Unfallhergang machen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 350 Euro.


Junge Frauen geraten plötzlich aneinander

LANGENSELBOLD. Bei einem Streit zweier junger Frauen hat eine 20 Jahre alte Beteiligte Hämatome an der Schulter und eine Verstauchung der Halswirbelsäule erlitten. Zu der Auseinandersetzung war es am Dienstag, gegen 22.50 Uhr, in der Untergasse gekommen, wobei die Hintergründe derzeit noch unklar sind. Im Fokus der Polizei steht eine 16-Jährige, die, ebenso wie die Verletzte, in der Gründaustadt wohnt. Warum der Streit der jungen Damen so ausartete, ermittelt nun die Hanauer Polizei.


Einbrecher klauen Bargeld und ein Auto

WÄCHTERSBACH. Aus einem Geschäftshaus im Quellenweg haben Einbrecher in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag nicht nur Bargeld entwendet, sondern sind mit einem am Haus geparkten Fiat Panda geflüchtet. Bei der Suche nach Beute fiel den Ganoven der Fahrzeugschlüssel in die Hände. Der Tatzeitraum liegt zwischen Mittwochabend, 18 Uhr und Donnerstagmorgen, 8 Uhr. Die Einbrecher hebelten zunächst eine Tür auf der Rückseite des Hauses auf und durchsuchten dann im Erdgeschoss zahlreiche Schränke, wobei sie auch auf eine Geldkassette stießen, deren Inhalt sie einsteckten. Wer etwas zu dem Einbruch oder dem aktuellen Standort des Kleinwagens mit dem Kennzeichen MKK-O.. sagen kann, wird um Anruf bei der Kripo Gelnhausen unter der Telefonrufnummer 06051 8270 gebeten. (pm) +++

Neues Beliebtes
    Kontakt

    Ihr direkter Draht zur Kinzig.News Redaktion:

    Telefon:06051 88770 230
    E-Mail:[email protected]